9. - 12. April 2024 in Karlsruhe PaintExpo

Aussteller-Pressemitteilung

12.02.2024 PaintExpo

Gema Switzerland GmbH

OptiSpray All-in-One: Die ultimative Lösung für unvergleichliche Pulverbeschichtungsleistung

Gema präsentiert die neue OptiSpray All-in-One Applikationspumpe, die fortschrittliche Pulverladetechnik mit der zweiten Generation der SIT-Dichtstrom-Pulverfördertechnik in einem kompakten Gerät vereint. OptiSpray All-in-One wurde für Anwender entwickelt, die eine hohe Leistung und gleichbleibende Beschichtungsergebnisse wünschen, und setzt einen neuen Standard für die Effizienz und Vielseitigkeit der Pulverbeschichtung. OptiSpray All-in-One ist das erste Gerät seiner Art in der Pulverbeschichtungsindustrie, das Elektrostatik und Pulverförderung mittels Pumpentechnologie integriert und so ein perfektes Zusammenspiel zwischen pneumatischen und elektrostatischen Funktionen ermöglicht. Diese einzigartige Integration gewährleistet schnellste Reaktionszeiten bei der Pulverzufuhr vom Pulverbehälter zur Pistole, eine verzögerungsfreie Steuerung der Pulverwolke und höchste Auftragseffizienz. Das Gerät verfügt über die bewährte Smart Inline Technology (SIT), PowerBoost®-Technologie und die Precise Charge Control (PCC) von Gema, die einen präzisen Pulverfluss auch bei höheren Produktionsraten und schnelleren Fördergeschwindigkeiten gewährleistet. Das optimierte und patentierte Design verfügt über schnell zu lösende Anschlüsse für Pulver, Luft und Steuerung sowie über einen werkzeuglosen Austausch von Verschleissteilen, was die Installation und Wartung vereinfacht und die Produktionsausfallzeiten minimiert. OptiSpray All-in-One verfügt über präventive Wartungsfunktionen, die durch integrierte Sensoren und Softwarealgorithmen unterstützt werden, und erhöht so die Verfügbarkeit und Produktivität der Anlage. Zusätzliche Sensoren im Steuersystem erkennen den aktuellen Status der Pumpe und liefern rechtzeitig Informationen und Warnungen, um proaktive Wartungsmassnahmen zu erleichtern und dem Anwender eine bessere Kontrolle über den Zustand der Anlage zu ermöglichen.

Zurück zu allen Meldungen