Pressemitteilungen der Aussteller

Bitte folgen Sie diesen Links um die Pressemitteilungen als Word Datei herunterzuladen:

Englisch            Deutsch

Nicht alle Pressemitteilungen sind in deutscher Sprache.

AB Anlagenplanung GmbH

Einsparungen durch effektive Planung

AB Anlagenplanung ist auf Dienstleistungen im Bereich der Planung von Anlagen der Oberflächentechnik spezialisiert. Sie erfolgt sowohl bei der Optimierung bestehender Anlagen als auch bei Neuplanungen sehr individuell. Häufig ergeben sich dadurch Einsparungen von mehr als 20 Prozent und eine schnelle Amortisation sowie andere signifikante Verbesserungen.

AB Anlagenplanung GmbH, Im Finigen 6,
28832 Achim, Deutschland, Telefon +49 (0) 4202 70029,
www.ab-gruppe.de
Halle 2, Stand 2218

((Ansprechpartner Presse: Dipl.-Ing. Henner Krug))

Kategorie: Beratung

ABL-TECHNIC Entlackung GmbH

Entlacken statt Entsorgen

Die Automobilindustrie stellt an ihre Bauteile höchste Anforderungen – und dennoch wäre es schade, wenn jede Felge oder jede Stoßstange, die nicht zu 100 Prozent perfekt lackiert ist, ungenutzt bliebe. Statt Metallteile wieder einzuschmelzen oder Kunststoff zu Granulat zu verarbeiten, lassen die großen Hersteller fehllackierte Teile lieber vom Lack befreien und verwenden sie dann neu. Bei diesem Kampf gegen Ressourcenverschwendung werden sie dabei von kompetenten Dienstleistern wie der ABL-Technic, dem Technologieführer bei der industriellen Entlackung. Mit 25 Werken in aller Welt ist dieser Mittelständler optimal aufgestellt und hilft seinen Kunden, die Wertschöpfung bei Fehllackierungen zu erhalten und die Bearbeitungswerkzeuge und Lackierhilfsmittel lange Zeit zu nutzen.

ABL-TECHNIC Entlackung GmbH, Beim Hammerschmied 4-6,
88299 Leutkirch, Deutschland, Telefon +49 7561 82680,
www.abl-technic.de
Halle 2, Stand 2512

((Ansprechpartner Presse: Sören Augart))

Kategorie: Entlackung

acp – advanced clean production GmbH

Fertigungsintegrierte, trockene Reinigung vor dem Lackieren

Bei Teilen aus Kunststoffen inklusive ihrer faserverstärkten Alternativen wie CFK hat die Reinigung entscheidenden Einfluss auf die Lackierqualität. Mit dem quattroClean-Schneestrahlreinigungssystem präsentiert acp eine bewährte Lösung für die trockene und rückstandsfreie Reinigung, die deutliche Kosten- und Platzeinsparungen im Vergleich zu Powerwash-Systemen ermöglicht. Die spezielle Konstruktion mit verschleißfreier Zweistoff-Ringdüse sorgt für eine homogene Reinigungswirkung, durch die partikuläre und filmische Verunreinigungen prozesssicher entfernt werden. Prozessparameter wie Anzahl der strahlenden Düsen, Dauer, Druckluft- und CO2-Volumenströme können teilespezifisch programmiert werden. Darüber hinaus lässt sich das Industrie 4.0-fähige quattroClean-System einfach in vernetzte Fertigungsumgebungen und Lackierprozesse integrieren und die Reinigung in Fertigungstakt durchführen.

acp – advanced clean production GmbH, 71254 Ditzingen, Deutschland, Telefon +49 7156 480140, www.acp-micron.com
Halle 3, Stand 3521

((Ansprechpartnerin Presse: Doris Schulz, SCHULZ.PRESSE.TEXT., Landhausstrasse 12, 70825 Korntal, Deutschland))

Kategorie: Anlagentechnik / Reinigung

Herkömmliche Filterwechsel sehen oft so aus, wie im linken Kreis abgebildet. Durch das Capsulesystem erfolgt ein Filterwechsel sauber, einfach, sicher und nicht zuletzt auch schnell.

adfiltec GmbH

Capsulesystem schützt Mitarbeiter

Die adfiltec GmbH stellt ein totraumoptimiertes Capsulesystem vor, das besonders im Bereich der Lacke und Farben, aber auch für alle Anwender interessant ist, die gefährliche Stoffe filtrieren. Geht es bei Farben in erster Linie um einen schnellen und unkomplizierten Filterwechsel, bei dem sich die Reinigungsarbeiten auf ein mögliches Minimum reduzieren sollen, so ist der Hintergrund beim Filtrieren gefährlicher Stoffe ein viel wichtigerer. Da man beim Filterwechsel durch die gekapselten Filter mit dem Medium nicht zwingend in Berührung kommt, wird zusätzlich eine Gefährdung des Menschen deutlich reduziert. Die äußerst stabile Capsule verhindert zudem ein Reißen der Barriere, was bei Foliensystemen durchaus vorkommen kann.

adfiltec GmbH, Langer Graben 21, 71297 Mönsheim, Deutschland,
Telefon +49 7044 9039560, www.adfiltec.de
Halle 3, Stand 3540

((Ansprechpartner Presse: Heiko Duderstadt))

Kategorie: Filtration

Herkömmliche Filterwechsel sehen oft so aus, wie im linken Kreis abgebildet. Durch das Capsulesystem erfolgt ein Filterwechsel sauber, einfach, sicher und nicht zuletzt auch schnell.

AFOTEK GmbH

Biologische Abluftreinigung und Lackschlammaustragesystem

Auf der Paint Expo stellt sich Afotek als Lieferant ganzheitlicher Konzepte im Bereich der Oberflächenbehandlung vor. Fokus des Messeauftritts ist die umwelt- und kosteneffiziente Gestaltung des Lackierprozesses. Das Unternehmen präsentiert eine biologische Abluftreinigung, die hohe Abluftströme ohne Aufkonzentration und Heizleistung kostengünstig reinigt. Weiterhin wird das Lackschlammaustragesystem Rodap vorgestellt, das zum Reinigen von belastetem Prozesswasser für wasserberieselte Lackierkabinen und Entstaubungsanlagen eingesetzt wird. Präsentationen und 3D Simulationen informieren über Konzepte zur Pulver-, Nasslack- und Tauchlackierung. In einer Live-Präsentation werden Give-Aways in einer vollautomatischen Pulverlackiermaschine beschichtet.

AFOTEK GmbH, Erfurter Strasse 17, 36251 Bad Hersfeld, Deutschland.
Telefon +49 6621 50760, www.afotek.de
Halle 1, Stand 1130

((Ansprechpartnerin Presse: Katrin Sinning))

Kategorie: Lackiersysteme

Afotek Messeanlage

ANEST IWATA Deutschland GmbH

Lackiertechnik für den Industriebereich

Anest Iwata stellt die Produktpalette für die Applikation von Spritzmaterialien im Industriebereich vor. Das Ausstellungsportfolio umfasst druckgespeiste Lackiersysteme wie Doppelmembranpumpen, Materialdruckbehälter und die neue WS-200 Kesselpistolen-Serie). Multi Spray-Lackiersysteme, zu denen die neuen iCon Multi Spray Kolbenpumpen, MSGS-200 Multi Spray Lackierpistolen-Serie zählen, werden ebenso zu sehen sein wie die Airless Lackiersysteme mit der neuen iCon Airless Kolbenpumpen und die ALG7 Airless-Lackierpistolen. Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen Profi-Lackierpistolen für die Handapplikation und zur Ausrüstung für die automatische Beschichtung sowie Zubehör.

ANEST IWATA Deutschland GmbH, Mommsenstrasse 5, 04329 Leipzig, Deutschland, Telefon +49 341 241 443 0, www.anest-iwata.com
Halle 1, Stand 1651

((Ansprechpartnerin Presse: Katja Dorn))

Kategorie: Applikationstechnik

APT Advanced Polymer Tubing GmbH

Neues Verfahren zur Beschriftung von Fluorpolymer-Schläuchen

Das Kennzeichnen von Produkten und Komponenten für industrielle Anwendungen hat vor allem vor dem Hintergrund der Rückverfolgbarkeit in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Im Falle von Produkten aus Fluorpolymeren ist das aber eine komplizierte Angelegenheit. APT Advanced Polymer Tubing, eine Marke der Masterflex Group, hat gemeinsam mit einem Hersteller von Lackieranlagen ein neuartiges Verfahren zur Beschriftung von Fluorpolymer-Schläuchen entwickelt. Diese neue Technologie ermöglicht eine eindeutige, kundenspezifische und nachhaltige Kennzeichnung von FEP- und PFA-Schläuchen. Dazu werden beim Herstellungsprozess des Schlauches gezielt Additive und Pigmente beigefügt. Der fertige Schlauch kann dann per Laserstrahl individuell, hochwertig und nachhaltig beschriftet werden – ohne dass es zu Beschädigungen kommt.

APT Advanced Polymer Tubing GmbH, Borsigstrasse 13, 41469 Neuss, Deutschland, Telefon +49 2137 109737-0, www.aptubing.de
Halle 3, Stand 3236

((Ansprechpartnerin Presse: Heike Friedrichsen))

Kategorie: Zubehör / Schläuche

Arcotec GmbH

Physikalische Vorbehandlung von Kunststoffteilen unter Atmosphärendruck

Kunststoffoberflächen sind von Natur aus unpolar und schlecht benetzbar. Daher ist eine Vorbehandlung der Oberflächen vor der Beschichtung unverzichtbar. Es gibt dafür verschiedene Möglichkeiten: Mechanische Bearbeitung und chemische Verfahren, deren Abfallprodukte (teilweise Gefahrgut) jedoch aufwändig und kostenintensiv entsorgt werden müssen. Die physikalischen Vorbehandlungsmethoden Corona-, Plasma- oder Flammvorbehandlung unter Atmosphärendruck gewinnen daher immer mehr an Bedeutung. Sie sind kostengünstig, inline-fähig, haben niedrige Betriebskosten und benötigen keine Abfallentsorgung. Die Arcotec GmbH ist heute mit über 35 Jahren Erfahrung und als einziger Hersteller aller drei Methoden der physikalischen Vorbehandlung unter Atmosphärendruck (Corona, Plasma, Flamme) erfolgreich.

Arcotec GmbH, Rotweg 24, 71297 Mönsheim, Deutschland,
Telefon +49 7044 92120, www.arcotec.com
Halle 3, Stand 3351

((Ansprechpartnerin Presse: Tanja Averna))

Kategorie: Vorbehandlung

Arcotec_Roboter

arsonsisi s.p.a

Grundierungen und Decklacke für Metallisierungsverfahren unter Hochvakuum

Arsonsisi stellt eine Reihe hochwertiger Spezial-Flüssigbeschichtungen für die Metallisierung unter Hochvakuum vor. Sie eignen sich für die Schutzanforderungen einer breiten Reihe von Produkten auch aus innovativen Werkstoffen und mit schwer zu beschichtenden Materialien wie Polyethylen, Polypropylen oder Glas. Die Lacke sind ungiftige Produkte und können aufgesprüht werden. Sie sind mühelos verwendbar und zeichnen sich nicht nur durch die kurzen Einbrennzeiten, sondern auch durch optimale Haftung und chemisch-physikalische Beständigkeit aus. Härtende Beschichtungen vor und nach der Metallisierung mit ultravioletten Strahlen stehen ebenso zur Verfügung wie Grundierungen und Decklacke auf Wasserbasis, um den Ansprüchen des Markts hinsichtlich umweltfreundlicheren Produkttypen zu genügen.

arsonsisi s.p.a. Headquarter, Via Settembrini 39, 20020 Lainate (MI), Italien, Telefon +39 02 93754600, www.arsonsisi.com
Halle 1, Stand 1149

((Ansprechpartnerin Presse: Serena Maretti))

Kategorie: Flüssiglacke

arsonsisi_high vacuum metallisation

arsonsisi s.p.a

Innovative Lacke für Aufdampf- und Sputterverfahren

Arsonsisi stellt hochwertige spezielle Flüssigbeschichtungen für Aufdampf- und Sputterverfahren vor, die eine fast grenzenlose Lackherstellung für Oberflächen aus Metall und anderen Werkstoffen in unterschiedlichen Kombinationen gestatten. Die "Sputter"-Technologie ist die innovative Alternative zu galvanischen Verchromungsverfahren, die wegen des enthaltenen sechswertigen Chroms als stark gesundheitsschädlich betrachtet werden. Die Grundierungen und Decklacke für Aufdampf- und Sputterverfahren verwenden nicht umweltschädliches nullwertiges Chrom und bieten dabei die gleiche Abriebfestigkeit, die gleichen Beschichtungen und den Einsatz innovativer Farben für Dekorationen auf der Oberfläche hochwertiger Artikel auf umweltfreundliche Weise. Außerdem präsentiert das Unternehmen UV-strahlenhärtende Lacke und wärmehärtende Lacke zum Schutz verschiedener Elemente unter Einsatz der Aufdampf- und Sputter-Technologie.

arsonsisi s.p.a. Headquarter, Via Settembrini 39, 20020 Lainate (MI), Italien,
Telefon +39 02 93754600, www.arsonsisi.com
Halle 1, Stand 1149

((Ansprechpartnerin Presse: Serena Maretti))

Kategorie: Flüssiglacke

arsonsisi_PVD-Sputtering

arsonsisi s.p.a

Neue Elektrotauchlacke mit technischen und wirtschaftlichen Vorteilen

Arsonsisi stellt mit Arsonkote eine neue Elektrobeschichtungsserie vor. Sie überzeugt mit überragender physikalischer und chemischer Beständigkeit, erheblichen Kosteneinsparungen und vereinfachtem Management. Kunden erhalten greifbarere Vorteile in Hinblick auf Stabilität, Glanz, Korrosionsbeständigkeit, bemerkenswerte Auftragungseigenschaften, Langlebigkeit, Neuanstrich, ästhetisches Ergebnis sowie einen beachtlichen Grad an Verfahrensautomation und Umweltschutz. Zwei unterschiedliche Verfahrenstypen – CED (kathodisch) und AED (anodisch) – können als hoch wirksamer Tiefgrund oder als Deckbeschichtung mit eigens für die Heizungsindustrie entwickelten Anstrichen unter Erfüllung der Standards RoHS und REACH sowie der strengsten Umwelt- und Sicherheitsanforderungen verwendet werden.

arsonsisi s.p.a. Headquarter, Via Settembrini 39, 20020 Lainate (MI), Italien,
Telefon +39 02 93754600, www.arsonsisi.com
Halle 1, Stand 1149

((Ansprechpartnerin Presse: Serena Maretti))

Kategorie: Elektrotauchlacke

Ecoat for heating systems

 

arsonsisi s.p.a

Das Gemini System – die Farbevolution

Mit dem Gemini-System präsentiert Arsonsisi eine erfolgreiche Innovation im Markt der Färbungssysteme für industrielle Beschichtungen. Es basiert für einer Produktphilosophie, die es der Industrie ermöglicht, zwischen zwei Färbungssystemen zu wählen, die auf Grundlage einer Logik und gemeinsamen Voraussetzungen geschaffen wurden, um gleichbleibende Qualität und Leistung zu garantieren. Das Arsoncolor System und Arsoncolor Hydro System sind zwei komplette Lacksysteme auf Grundlage der gleichen Farbpastenauswahl und der gleichen Pigmentkonzentration: Arsoncolor System ist das auf Lösungsmitteln basierende Sortiment, während es sich bei Arsoncolor Hydro System um die innovative Reihe auf Wasserbasis handelt. Sie wurde als Antwort auf die Nachfrage nach neuen hochwertigen und emissionsarmen Beschichtungssystemen entwickelt.

arsonsisi s.p.a. Headquarter, Via Settembrini 39, 20020 Lainate (MI), Italien,
Telefon +39 02 93754600, www.arsonsisi.com
Halle 1, Stand 1149

((Ansprechpartnerin Presse: Serena Maretti))

Kategorie: Flüssiglacke

arsonsisi s.p.a

Bakteriostatische Pulverlacke für eine gesündere Umwelt

Die Pulverlack-Linie IONatura basiert auf hochmoderner Technologie und verwendet dabei die antiseptischen Eigenschaften der Silberionen Ag+, um dem Bakterienwachstum entgegenzuwirken. Die innovativen Pulverlacke bieten aktiven Schutz gegen Bakterien, Viren, Schimmel, Algen und Pilze. Die antiseptische Wirkung bleibt lange Zeit erhalten und wird durch normale Reinigungsvorgänge nicht beeinträchtigt. Die in zertifizierten biologischen Labors nach dem japanischen Industriestandard JIS Z 2801:2000 ausgeführten Tests haben die hochwirksame antimikrobielle Wirkung auf von Kolonien verschiedener mit verbreiteten Bakterien befallenen Oberflächen nachgewiesen. Die Beschichtungen können mit Korona- oder triboelektrischen Systemen aufgetragen werden und sind in allen Farben, Glanzabstufungen und Oberflächenbehandlungen verfügbar.

arsonsisi s.p.a. Headquarter, Via Settembrini 39, 20020 Lainate (MI), Italien,
Telefon +39 02 93754600, www.arsonsisi.com
Halle 1, Stand 1149

((Ansprechpartnerin Presse: Serena Maretti))

Kategorie: Pulverlacke

Arsonsisi IONatura powder coatings

arsonsisi s.p.a

Ikonische Farben für die Architektur

Im Hinblick auf die Zukunft hat Arsonsisi beschlossen, die kommenden Trends im Bereich des Designs vorwegzunehmen. Dies hat zu der Top Quality Collection J 20.20 geführt, die 35 ikonische Farben umfasst. Sie wurden aufgrund ihrer zeitlosen Anziehungskraft ausgewählt und lassen sich harmonisch mit allen Umgebungen kombinieren. Eine Palette von wärmeregulierenden Pulveranstrichen mit Carboxylpolyesterharz, kombiniert mit atoxischen Härtern, frei von Schwermetallen und gesundheitsschädlichen Substanzen. Die Kollektion erfüllt die höchsten Dekorationsstandards dank ihrer herausragenden mechanischen Eigenschaften, ihrer ästhetischen Anziehungskraft sowie ihrer ausgezeichneten Korrosions- und Witterungsbeständigkeit, die von der Zertifizierung Qualicoat Class 1 bestätigt wird. Die Kollektion ist verfügbar in Pastellfarbtönen, mit Textur-Finishs sowie mit Metallic-Effekten. Letztere wurden alle gebondert zur Erzielung eines gleichmäßigen und ästhetischen Aussehens.

arsonsisi s.p.a. Headquarter, Via Settembrini 39, 20020 Lainate (MI), Italien,
Telefon +39 02 93754600, www.arsonsisi.com
Halle 1, Stand 1149

((Ansprechpartnerin Presse: Serena Maretti))

Kategorie: Pulverlacke

arsonsisi_top quality collection

arsonsisi s.p.a

UV-strahlenhärtende Lacke für höchste Ansprüche

Arsonsisi stellt eine neue Reihe spezieller Flüssigbeschichtungen mit dem Namen "UVcolor" an, die auf die modernen, UV-strahlenhärtenden Anwendungen abzielen. Durch innovative Technologien werden sie den anspruchsvollsten Anforderungen im industriellen Beschichtungssektor gerecht. Es ist eine breite Auswahl an glänzenden und matten Deckfarben erhältlich, die mit Rolle, Sprühsystem oder als Film sowie als Verlaufbeschichtung verwendet werden können. Für bestimmte Anwendungstypen können UV-strahlenhärtende Lacke mit 100% trockenem Rückstand formuliert und hergestellt werden, die die mit für die Umwelt mit gefährlichen Emissionen verbundenen Probleme lösen, sowie UV-strahlenhärtende Lacke auf Wasserbasis, die eine realistische Alternative zu dem auf UV-Lösungsmittel basierenden System darstellen. Arsonsisi bietet außerdem ein Sortiment an Grundierungen und UV-strahlenhärtenden Lacken für Metallisierungen unter Hochvakuum und UV-strahlenhärtende Lackbeschichtungen für Sputter- und Aufdampfverfahren an.

arsonsisi s.p.a. Headquarter, Via Settembrini 39, 20020 Lainate (MI), Italien,
Telefon +39 02 93754600, www.arsonsisi.com
Halle 1, Stand 1149

((Ansprechpartnerin Presse: Serena Maretti))

Kategorie: Flüssiglacke

ASIS GmbH Automation Systems & Intelligent Solutions

Vollautomatisiertes Schleifen

Schleifen galt lange Zeit als ein nicht automatisierbarer Prozess, zumindest wenn sehr hohe Anforderungen an die Qualität erfüllt werden müssen. Das automatisierte Schleifen der ASIS GmbH ermöglicht nun das automatische Schleifen unterschiedlicher Substrate und Oberflächen, sei es Kunststoff, Carbon oder Metall. Standard- Industrieroboter werden mit dem revolutionären elektrischen Schleifer ASIS ROB-E-Unit ausgerüstet um reproduzierbar die geforderte Qualität zu erreichen. Zur Vollautomatisierung des Prozesses hat das Unternehmen eine patentierte Anlage entwickelt, die die Schleifmittel in weniger als 13 Sekunden wechselt. Auf der PaintExpo wird eine komplette Schleifzelle ausgestellt.

ASIS GmbH, Kiem-Pauli-Strasse 3, 84036 Landshut, Deutschland,
Telefon +49 871 276760, www.asis-gmbh.de
Halle 1, Stand 1601

((Ansprechpartnerin Presse: Petra Nüssl))

Kategorie: Automatisierung

B&B Coating Techniek bv

Beratung für die Anlagenplanung, -optimierung und mehr

B&B Coating Techniek präsentiert sich als kompetenter Ansprechpartner in der Lackiertechnik und bietet Unterstützung bei der Planung von Lackieranlagen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um eine Neuanschaffung, die Erweiterung eines bestehenden Lackiersystems oder eine Anlagenoptimierung für die Nass- oder Pulverlackierung geht. Darüber hinaus berät das Unternehmen bei allen Fragen rund um die Reinigung, Vorbehandlung und Lackierung (mit Nasslack oder Pulverbeschichtung). Das Planungsbüro für Lackieranlagen unterstützt darüber hinaus, wenn es beispielsweise um die Einholung von Genehmigungen oder die Aus- und Weiterbildung des Personals geht.

B&B Coating Techniek bv, Capitool 10, 7521 PL – Enschede, Niederlande, Telefon +31 53 435 7707, www.bbct.nl
Halle 1, Stand 1150

((Ansprechpartner Presse: Remmelt Bosklopper))

Kategorie: Beratung

Ch.Batsch Verfahrenstechnik GmbH

Effiziente Lösemitteldestillation

Die Ch.Batsch Verfahrenstechnik präsentiert mit der atmosphärischen Destillationsanlage SLD40 eine ideale Lösung zur effizienten Rückgewinnung von Lösemitteln, wie Isopropanol, MEK, Ethanol, Aceton, Verdünnung und Kaltreiniger. Diese Substanzen werden häufig in Industriezweigen wie Druckereien, bei der Verarbeitung von glasfaserverstärkten Kunststoffen und Carbon sowie in der Farb- und Lackindustrie eingesetzt. Die Rückstände sind oft Farben, Abrieb und Harze sowie schwerer siedende Lösungsmittel. Die SLD40 arbeitet vollkommen autark und kann problemlos als By-Pass-Destille in bestehende Anlagen integriert werden. Auch eine ATEX-konforme Ausführung für den Einsatz im Ex-Bereich ist problemlos möglich. Die Anlage optimiert den Wartungs- und Instandhaltungsaufwand und arbeitet äußerst energieeffizient.

Ch.Batsch Verfahrenstechnik GmbH, Feldstrasse 2, 53340 Meckenheim, Deutschland, Telefon +49 2225 5722, www.batsch-verfahrenstechnik.de
Halle 3, Stand 3260

((Ansprechpartner Presse: Peer Vespermann))

Kategorie: Lösemittelrückgewinnung

Becker Industrielack GmbH

Innovativer Eloxaleffekt

Beim konventionellen Eloxalverfahren wird ein saures flüssiges Medium eingesetzt, das Treibhausgasemissionen in Form von perfluorierten Chemikalien (PFCs) erzeugt. Durch eine neue Lacktechnologie, die Beckers auf der PaintExpo vorstellt, kann derselbe Eloxaleffekt auf Kunststoffsubstraten erzeugt und der umweltschädliche Prozess vollständig vermieden werden. Kunststoffsubstrate können so jetzt mit verschiedenen Eloxaleffekten veredelt werden und erhalten dadurch ein annähernd gleiches Aussehen wie eloxiertes Metall. Der „Glimmer-“ und „Korneffekt“ ist von allen Seiten zu sehen. Korngröße und Farben des Metallic-Effekts lassen sich nach Bedarf anpassen. Die neuen Eloxal-Effektlacke sind in mehreren Farben erhältlich und sorgen für neue spannende Designs u.a. im Handysegment.

Becker Industrielack GmbH, Norfer Strasse 3, 41539 Dormagen, Deutschland, Telefon +49 2133 5010, www.beckers-group.com
Halle 3, Stand 3533

((Ansprechpartnerin Presse: Sunny Gürntke))

Kategorie: Nasslacke

Blastman Robotics Ltd

Automatisch strahlt sich’s besser

Die Strahlreinigung großer metallischer Maschinen- und Anlagenbauteile vor dem Lackieren ist ein aufwendiger und gefährlicher Prozess. Mit speziell für das Strahlen entwickelten Robotern, wie sie Blastman Robotics auf der PaintExpo präsentiert, lassen sich solche Arbeiten nicht nur schneller und sicherer durchführen, sondern auch günstiger und mit höherer Qualität. In Kombination mit einer Kabine können die Roboter sogar als Manipulator für das Strahlen von Einzelteilen oder Sonderbauteilen eingesetzt werden. Dabei steuert der Bediener die Funktionen des Strahlroboters ganz einfach über Joysticks, so wie dies heute bei vielen Maschinen und Geräten der Fall ist. Die Steuerungskabinen sind gut isoliert und voll klimatisiert und werden mit leichtem Überdruck betrieben, um das Eindringen von Lärm und Staub zu verhindern.

Blastman Robotics Ltd, Schinkelstrasse 55, 40211 Düsseldorf, Deutschland, Telefon +49 211 490890, www.blastman.com
Halle 2, Stand 2146

((Ansprechpartner Presse: Heiko Reski))

Kategorie: Vorbehandlung / Strahlen

bock machining gmbh

Dichtungen für die Lackierindustrie

Bock Machining entwickelt und produziert industrielle Sonderdichtungen aus UHMW-PE, PTFE und weiteren Hochleistungskunststoffen. Das Unternehmen verfügt über viel Erfahrung in der Lackierindustrie, so dass auch schwierigste Dichtungsaufgaben gelöst werden können. Das Angebotsspektrum reicht von Prototypen bis zur Serie für Aufgaben wie die Abdichtung gegen Lösemittel, Farben und Kleber, bei abrasiven oder aggressiven Medien, gegebenen Einbauräumen und hohen Drücken. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Lösungen für totraumarme Konstruktionen, ATEX-Konformität und LABS-Freiheit.

bock machining gmbh, Lise-Meitner-Strasse 6, 73755 Alzenau, Deutschland, Telefon +49 6023 947010, www.bock-machining.de
Halle 1, Stand 1451

((Ansprechpartnerin Presse: Jasmin Wissel))

Kategorie: Zubehör / Dichtungen

H. Börger & Co. GmbH

Neues Kabinensystem für die Beschichtung von Aluminiumrädern

Schwerpunkt der Präsentation von Börger ist neben modernster Komplettanlagensysteme für die Pulverbeschichtung die Vorstellung von Neuheiten im Bereich der Kabinensysteme wie dem RPS Kabinensystem und der WheelLine-Serie. Beim RPS Kabinensystem handelt es sich um ein neues hocheffizientes Pulverkabinensystem, das über eines der modernsten Absaugsysteme am Markt verfügt. Das WheelLine-Kabinensystem ist ein speziell auf die Anforderungen bei der Beschichtung von hochwertigen Aluminiumfelgen abgestimmtes Kabinensystem.

H. Börger & Co. GmbH, Fritz-Strassmann-Strasse 8, 25337 Elmshorn, Deutschland, Telefon +49 4121 47250, www.boerger-anlagenbau.de
Halle 2, Stand 2448


((Ansprechpartner Presse: Ulf Kleineidam))

Kategorie: Anlagentechnik / Pulverbeschichtung

CINKARNA

Effizienter Pulverlack

Cinkarna präsentiert als Ergebnis seiner Forschung für umweltfreundliche Produkte den Pulverlack Ekolak. Er zeichnet sich durch zahlreiche technische und ökologische Vorzüge im Vergleich mit klassischen Anstrichen aus. Der Pulverlack wird daher vor allem bei der Produktion von Gehäusen für Hausgeräte sowie für Autoteile, Metallgalanterie und vieles andere verwendet. Das Unternehmen verfügt über 145 Jahre Erfahrung.

CINKARNA Metallurgical and Chemical Industry, Celje, Inc., Kidričeva 26, 3001 Celje, Slovenien, Telefon + 386 3 4276228, www.cinkarna.si
Halle 3, Stand 3136

((Ansprechpartner Presse: Andrej Čuček))

Kategorie: Pulverlacke

Convergent Information Technologies GmbH

Lackier-Roboter schneller programmieren!

Auf der PaintExpo 2018 zeigt die Convergent Information Technologies die neuesten Software-Entwicklungen für das Lackieren komplexer Bauteile mit vielen Varianten - wie sie sich z.B. durch Customizing oder Kombinationen mehrerer Anbauteile ergeben. Kennzeichen der vorgestellten Innovationen: Deutlich beschleunigte Erstellung und Optimierung der Roboterprogramme; skalierbar bis hin zu tausenden von Varianten und vollautomatische Planungsmethoden – bereits bekannt aus Losgröße 1-Anwendungen (Defektbehandlung Oberflächen). Ds Unternehmen ist ein führender Anbieter von Software zur automatischen Roboterprogrammierung und Roboter Offline- Programmierung. Mit AUTOMAPPPS SW werden pro Jahr bereits Millionen von Roboterprogrammen erstellt.

Convergent Information Technologies GmbH, Schulstrasse 2, 4053 Haidt,
Österreich, Telefon +43 681 10722671, www.convergent-it.at
Halle 1, Stand 1622

((Ansprechpartner Presse: Christof Eberst))

Kategorie: Automation

Beispielanwendung der AUTOMAPPPS Software für das Pulverbeschichten mit Line-Tracking.

CS Oberflächentechnik GmbH & Co. KG

Technik für die Oberfläche

CS Oberflächentechnik präsentiert sich auf der Paint Expo 2018 als Systemhaus für Oberflächentechnik. Das Angebot reicht vom Pulverhandgerät bis zur Automatikkabinenlösung, von der Handbeschichtung bis zur vollautomatischen Beschichtungslösung mit integrierbarer Robotertechnik. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen Lösungen in den Bereichen Maskieren, Warenträger und alles rund um die Oberflächentechnik.

CS Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Gmünder Strasse 89,
73037 Göppingen, Telefon +49 7165 997650, www.coating-systems.net
Halle 2, Stand 2448

((Ansprechpartner Presse: Jörg Zimmerhackel))

Kategorie: Applikationstechnik und Zubehör

 

CCS Conveyor Cleaning Systems GmbH

Reinigung von Förderanlagen

Die CCS Conveyor Cleaning System GmbH bietet als Dienstleister die komplette Reinigung von Förderanlagen sowie zusätzlich die Reinigung von Laufwagen und Lastaufnahmen durch fest installierte Bürstenstationen an. Auf der PaintExpo stellt das Unternehmen unterschiedliche Reinigungskonzepte vor und berät Besucher individuell zur optimalen Lösung von Reinigungsproblemen. .

CCS Conveyor Cleaning Systems GmbH, Margarete-Steiff-Straße 7
28844 Weyhe, Telefon +49 421 57955145, www.ccs-info.de
Halle 2, Stand 2217

((Ansprechpartner Presse: Rolf Hinners))

Kategorie: Dienstleistung / Reinigung

Dr. Hönle AG

UV-Aushärtesysteme für dreidimensionale Bauteil

UV-Spezialist Hönle präsentiert auf der PaintExpo UV-Aushärtegeräte für industrielle Beschichtungen auf dreidimensionalen Bauteilen. Die UV-Hochleistungstrockner der Baureihen UVAPRINT und pureUV sind mit allen Standardspektren und in den Bogenlängen 100 mm bis 2.600 mm erhältlich. Kompakt und mit geringem Gewicht sind sie einfach in Fertigungsprozesse integrierbar. Geführte Zu- und Abluft machen die Systeme reinraumtauglich. Ebenfalls im Sortiment ist eine große Bandbreite an LED-UV-Aushärtegeräten, z.B. die LED Powerline, die in verschiedenen Varianten und Längen erhältlich ist. Der Name Hönle steht für maßgeschneiderte Hightech-Aushärtungssysteme. Das besondere Augenmerk der Entwickler liegt auf modularen Anlagenkonzepten.

Dr. Hönle AG, Lochhamer Schlag 1, 82166 Gräfelfing, Deutschland,
Telefon +49 89 856080, www.hoenle.de
Halle 1, Stand 1423

((Ansprechpartnerin Presse: Catherine Gettert))

Kategorie: Trocknung – UV-Aushärtung

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Effektives Recycling

Die Destilliergeräte von Drefi ermöglichen die Rückgewinnung und Wiederverwendung von Lösemitteln und/oder wässrigen Reinigern (Spülwasser), die zum Reinigen und Entfetten in den verschiedensten Anwendungsbereichen eingesetzt werden. Die Geräteserie RS überzeugt durch jahrzehntelange Erfahrung. Beim Zusammenspiel der Geometrie und Zuverlässigkeit, durch optimalen Einsatz der Komponenten Kessel, Öl-Mantel mit Ausgleichssystem und großzügig dimensionierten Longlife-Heizstäben, setzen die Geräte Maßstäbe. Die robusten Geräte sind aus- oder nachrüstbar mit Vakuumsystemen, die beim Einsatz bestimmter Lösemittel zum Einsatz kommen. Die Serie RS lässt sich weiter mit zahlreichen Extras wie z.B. Rührwerk, automatische Befüllung, automatische Entleerung (nur flüssige Rückstände), unterschiedliche Prozessparameter usw. aufrüsten.

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415

(Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / Recycling

Die Destilliergeräte der Serie RS arbeiten zuverlässig, sind sicher und normgerecht.

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Hochwertiger Chemikalienschutz- und Lackierhandschuh

Mit dem Fidi-Protect Soft Nitril-Handschuh bietet Drefi qualitativ hochwertige Chemikalienschutz- und Lackierhandschuhe aus Nitril, wie sie von der Berufsgenossenschaft für Lackierer empfohlen werden. Er entspricht unter anderem der Norm EN 374-3 und ist somit als vollwertiger Einmal-Chemikalienschutz-Handschuh eingestuft. Entsprechend ist dieser Handschuh auf Chemikalien geprüft und mit dem Piktogramm des Erlenmeyerkolbens unter Angabe der geprüften Chemikalien/Stoffe gekennzeichnet. Hervorzuheben sind auch seine elektrostatisch ableitfähigen Eigenschaften. Die Ergebnisse verschiedentlicher Praxistests belegen seine Haltbarkeit bei Kontakt mit Lösungsmitteln, seine hohe Reißfestigkeit sowie seine anwendungsorientierte Gesamtlänge von zirka 30 cm (Fingerspitze des Mittelfingers bis Schaftende).

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415

(Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / PSA

Adäquater und normgerechter Schutz für bei gleichzeitig hohem Tragekomfort.

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Komfortabler Overall aus hochwertigem Gewebe

Der Anzug besticht durch seinen atmungsaktiven, komfortablen, angenehmen Tragekomfort. Der Anzug besteht aus einem Gewebe aus fusselfreien Polyesterfilamenten, in die ein Karbongarn eingewebt ist, um eventuelle elektrische Aufladungen abzuleiten. Zusätzlich ist der Overall mit einer schmutz- und wasserabweisenden Teflon-Ausrüstung ausgestattet. Eine anknüpfbare Multifunktionskapuze ist für diesen Anzug separat erhältlich. Die Anzüge entsprechen der EN 1149-1 und sind selbstverständlich CE-konform. Zur Sicherheit sind die Overalls schwer entflammbar und das Gewebe entspricht der EN ISO 14116:2008 Index 1 (ehemals EN 533).

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415

(Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / Bekleidung

Der Overall überzeugt durch sein hochwertiges Gewebe, sowie seinen funktionellen, modernen, angenehm zu tragenden Schnitt.

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Langlebige Waschgeräte aus Edelstahl

Die neue FIDI Waschgeräte-Generation wurden für die unterschiedlichsten Ansprüche hinsichtlich Platzbedarf und Anwendungen konzipiert. Die Geräte werden vollständig in Edelstahl gefertigt, also nicht nur die Waschkammer, sondern auch das Gehäuse wird im praktischen, langlebigen Material gebaut. Helle, ergonomisch durchdachte Waschräume, sowohl für den Timer-gesteuerten automatischen, als auch für den manuellen Reinigungsvorgang. Robuste, seit Jahren bewährte Pumpen, fördern die Reinigungsflüssigkeiten durch eine Vielzahl von Reinigungsdüsen (bis zu 15 Stück) im automatischen Waschteil, sowie durch einen Reinigungsmittel-durchfluteten Waschpinsel. Zum Nachspülen mit Klarverdünner gibt es an jedem Gerät eine Spülmitteldüse.

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415

(Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / Waschgerät

Ergonomisch konstruiert, komplett in Edelstahl, nachhaltig.

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Schutz für Wände und mehr in Lackierkabinen

Mit dem E-D-Kabinenschutz bietet Drefi ein abgerundetes System zum Schutz der Wände von Lackierkabinen, Spritzständen sowie auch Fußböden. Abgestimmt auf die jeweiligen Einsatzbereiche sind die Produkte wasser- oder lösemittelbasiert. Alle Produkte sind verarbeitungsfertig, von erstklassiger Qualität und wirken entweder ausschließlich schützend oder zusätzlich staub-, schmutz- und farbnebelbindend. Die Lackieranlage bleibt stets sauber. Sie lassen sich mit allen gängigen Spritzgeräten leicht auftragen und sind ebenfalls einfach zu entfernen.

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415


(Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / Kabinenschutz

Drehkopf_E-D-KABINENSCHUTZ_family

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Schutz vor Staub, Lösemitteln und organischen Dämpfen

Mit den E-D-Lackiermasken FFA2/P2R präsentiert Drefi wartungsfreie, komfortable und hautfreundliche Doppelfilter-Halb-Masken. Sie entsprechen den Normen CE 0120, EN 140:2002, EN 14387:2004, A1:2008 und sind somit perfekt geeignet als Atemschutz z. B. bei Lackierarbeiten, im Anmischraum, in der Werkstatt oder im Labor. Die E-D-Einweg-Lackiermasken FFA2/P2R bieten hervorragenden Sitz und tragen sich leicht und angenehm. Das Trapezfilter-System sorgt für eine gute Gewichtsverteilung. Die Masken sind erhältlich in zwei Ausführungen in den Größen M und L: a) als Einwegmaske mit fixierter Filterpartie, b) als Mehrwegmaske mit auswechselbarem Filtersystem (2 Aktivkohlefilter, 2 Partikelfilter, 2 Gehäusedeckel für Partikelfilter).

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415


((Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / Lackiermasken

DREFI Lackiermaskenfamily

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Lacke exakt mischen und aufbewahren

Die E-D-Mischbecher Drefi sind qualitativ hochwertige Einmalmischbecher zum exakten Mischen und Aufbewahren von Farben und Lacken aller Art. Die klare und transparente Aufmachung sowie die eindeutige Skalierung bieten optimale Unterstützung beim Mischvorgang. Deckel zum sicheren Verschluss ermöglichen eine lange Lagerung des Inhaltes. Die Mischbecher aus ungiftigem Polypropylen (PP) – antistatisch, hautverträglich, lebensmittelecht – sind in 4 Größen lieferbar: 400 ml, Skalierung 325 ml / 650 ml, Skalierung 550 ml / 1300 ml, Skalierung 1100 ml / 2230 ml, Skalierung 1950 ml und bieten eine Skaleneinteilung für sieben Mischverhältnisse: 2:1, 3:1, 4:1, 5:1, 6:1, 7:1 und 10:1. Ergänzt werden sie durch Rührstäbe zum Mischen aller Farben und Lacke sowie anderer Flüssigkeiten. Lieferbar in zwei Größen (20 cm und 30 cm lang).

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415

((Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / Mischbecher

E-D-Mischbecher: In 4 Abmessungen, mit passenden Deckeln und Rührstäben lieferbar

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Feinstaubmasken mit intuitivem Farbcodierungsschema

Die E-D-Protect Feinstaubmasken von Drefi verfügen über ein einzigartiges und intuitives Farbcodierungs-Schema der Ausatemventile. Es minimiert Verwechslungsgefahren, mögliche gesundheitliche Folgeschäden werden dadurch reduziert, Arbeitsschutz und Arbeitsabläufe optimiert. Die filtrierenden Feinstaubmasken sind komfortable und hautfreundliche Einwegmasken. Ihr weiches Filtermaterial passt sich den Konturen des Trägers ideal an. Sie wurden zum Schutz vor ungiftigen Feinstäuben, Partikeln und Fasern entwickelt. Gefertigt aus hochwertigsten Materialien entspricht diese Feinstaubmasken-Serie den Anforderungen der Norm EN149:2001 und A1:2009 (FFP1 NR, FFP2 NR, FFP3 NR).

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415

((Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / Feinstaubmasken

E-D-Protect Feinstaubmasken bieten perfekten Atemschutz: intuitiv, prozessoptimierend und sicher

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Schnellsieb reduziert Verschmutzungsrisiko

Das E-D-Schnellsiebsystem von Drefi reduziert Verschmutzungsrisiken und erhöht die Prozesssicherheit. Gefertigt wird es aus hochwertigen Materialien mit exakter Maschengenauigkeit. Das Schnellsiebsystem bietet Kontaminierungsfreiheit sowie die sichere und saubere Aufbewahrung direkt am Arbeitsplatz. Die verschiedenen Maschenweiten durch die Farbcodierung des Gewebes eindeutig zu erkennen. Dies sind Grundvoraussetzungen, um die hohen Anforderungen bei der Verarbeitung heutiger Hightech-Farben und -Lacke sowie Grundierungen, Öle, Beizen und anderer Flüssigkeiten zu erfüllen. Es unterstützt ein perfektes Sieben und Reinigen von Flüssigkeiten für makellose Ergebnisse.

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415

((Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / Sieb

E-D-Schnellsiebsystem: fünf Maschenweiten, fünf Farben. Der Spender hält Verschmutzungen von außen fern.

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH

Effektives Staubbindetuch für modernste Lackiertechnik

Das E-D-Staubbindetuch Eversoft #23 ist die konsequente Weiterentwicklung der etablierten Staubbindetuchserie von Drefi. Modernste Lacktechnologie und wasserlösliche Lacksysteme setzen die Standards für alle die Oberfläche beeinflussenden Verbrauchsmaterialien. Die Staubbindetücher sind speziell auf diese neuen technologischen Standards ausgerichtet. Sie nehmen Staub und trockenen Schmutz vollständig auf und binden beides nachhaltig in ihrem weichen, synthetischen Material mit geringer Imprägnierung – ohne Rückstände auf der Oberfläche zu hinterlassen. Zusammen mit den anderen Produkten aus der Staubbindetuch-Serie bieten sie ein stimmiges System im Rahmen der Oberflächenbearbeitung

DREFI Drehkopf & FIDI GmbH, Brauerstrasse 38, 21244 Buchholz,
Deutschland, Telefon +49 40 60561046, www.drefi.de
Halle 1, Stand 1415

(Ansprechpartner Presse: Benjamin Drehkopf))

Kategorie: Zubehör / Staubbindetuch

E-D-Staubbindetücher Eversoft® #23: Für alle Lacke verträglich, antistatisch, silikonfrei, ungiftig.

Dürr Systems AG

iTAC.MES.Suite – die neue Generation der Produktionssteuerung

Mit der iTAC Software AG aus Montabaur hat Dürr sein Angebot für Industrie 4.0 stark ausgebaut. Der Erwerb des Unternehmens war Teil der Industrie-4.0-Strategie „digital@DÜRR“. Die gemeinsam entwickelte iTAC.MES.Suite basiert auf einer modernen Software-Architektur und kann an unterschiedliche Anforderungen bei der Produktionssteuerung in der Automobil-, Elektro- und Komponenten-Industrie (Tier 1) angepasst werden. Durch Selektion der gewünschten Module erhalten Anwender eine maßgeschneiderte Lösung für ihre gesamte Fertigungskette. Für die Steuerung der Automobil-Produktion kommen zu den bewährten Modulen von EcoEMOS – wie SCADA, Lagersteuerung, Fahrzeugverfolgung sowie Energie- und Qualitätsmanagement – neue Funktionalitäten hinzu. Dazu zählen Business Intelligence, Maschinenüberwachung und Auftragsverwaltung. Zudem stehen Erweiterungen im Traceability-Modul zur detaillierten Materialverfolgung zur Verfügung. Darüber hinaus beinhaltet die iTAC.MES.Suite als State-of-the-Art-System auch ein umfangreiches Modul zur Auftragsplanung.

Dürr Systems AG, Carl-Benz-Strasse 34, 74321 Bietigheim-Bissingen, Deutschland, Telefon +49 7142 780, www.durr.com
Halle 3, Stand 3218

((Ansprechpartner Presse: Günter Bunzer))

Kategorie: Software

Ecco Finishing AB

Spritzpistolen für eine komplette Anlage

France Tanneries beschäftigt sich intensiv mit der Veredelung von Lederhäuten für Luxusgüter. Im Jahr 2011 hatte die Gerberei seine Luxuslinie mit Ecco HVLP-Spritzpistolen ausgestattet. Die Linie verwendet sowohl lösemittelhaltige als auch wasserbasierende Materialien, was die Schwierigkeit erhöht, die Spritzpistolen in guten Bedingungen zu halten. Um den Ersatzteilverbrauch zu minimieren, wurden spezielle Packungen zur Verwendung bei Leder eingesetzt. Nach 6 Jahren intensiver Nutzung und dank einer guten Schulung für das Wartungsteam sind dieselben Sprühpistolen immer noch in Betrieb und es wurde außer Verschleißteilen kein Ersatzteil benötigt. Ecco HVLP-Spritzpistolen ermöglichen das Sprühen mit einem Luftdruck zwischen 0,4 und 0,7 bar, was zu großen Einsparungen und besten Finishing-Ergebnissen führt. Weitere Bereiche, in denen sie eingesetzt werden sind beispielsweise Kunststoff, Automobil und Keramik.

Ecco Finishing AB, Afsengatan 6, 532 22 Skara, Schweden,
www.eccofinishing.com
Halle 2, Stand 2147

((Ansprechpartnerin Presse: Janette Roser))

Kategorie: Applikationssysteme

Ecco Finishing AB

Neue automatische Spritzpistole

Eine Qualitätsspritzpistole ist die wichtigste Komponente für die Erzielung höchster Qualität, Kosteneffizienz und problemloser Produktion. Die High-End-Pistolen Ecco 75AP und Ecco 70 AS werden dank ihrer hohen Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit oft in nicht mit einem Roboter ausgestatteten Sprühlinien, z.B. Spindellinien, verwendet. Mit der Ecco 51AS, Ecco 52AS und Ecco 72AS führt das Unternehmen eine neue Reihe von Spritzpistolen ein, die ähnliche Leistungen in einem weitaus kostengünstigeren Paket erfüllen. Die Ecco 51AS mit Stiftaufnahme und die Ecco 52AS mit Adapterbefestigung sind die wirtschaftlichsten Lösungen mit der Technologie, die sich bereits bei Ecco 68AS bewährt hat. Die neuen Pistolentypen passen zu den meisten Linien, bei denen der Kaufpreis entscheidend ist. Die dritte neue Pistole, Ecco 72AS, ist eine High-End-Industrie, auf eine Adapterplatte- montierte Spritzpistole komplett aus Edelstählen. Das Design nutzt die bewährte Robustheit und Funktionalität der Ecco 75AP. Die robuste und effiziente Ecco 72AS eignet sich für anspruchsvollste Bedingungen.

Ecco Finishing AB, Afsengatan 6, 532 22 Skara, Schweden,
www.eccofinishing.com
Halle 2, Stand 2147

((Ansprechpartnerin Presse: Janette Roser))

Kategorie: Applikationstechnik

Ecco Finishing_Automatc spray gun Ecco 51AS

 

Ecopolifix S.r.l.-Socio Unico

Superdurable Pulverlacke für Architekturanwendungen

Ecopolifix, Spezialist für Pulverlacke, präsentiert auf der PaintExpo seine Qualicoat-zertifizierten Hochleistungspulverlacke der Klasse 1 und 2 für Aluminiumprofile. Die moderne Baubranche stellt hohe Anforderungen an industrielle Beschichtungen. Die Lacke des Superdurable Sortiments auf Polyesterbasis sind durch ihre hervorragende Wetterbeständigkeit, gute Flexibilität und beste Haftungseigenschaften speziell für diese Anforderungen entwickelt und machen sie zur idealen Beschichtung für architektonische Außenanwendungen. Das Unternehmen verfügt über mehr als 480 Qualicoat-geprüfte, kundenspezifische und umweltfreundliche Produkte ab Lager. Produktlösungen der Qualicoat-Klasse 2 werden in allen RAL Farben designt.

Ecopolifix S.r.l.-Socio Unico, Head Office – Factory 2, Via Strada del Confine, 41, 36056 Tezze Sul Brenta (VI), Italien, Tel.: +39 0423 755043, www.ecopolifix.it
Halle 2, Stand 2128

((Ansprechpartnerin Presse: Anna Quatchadze))

Kategorie: Pulverlacke

Brainflash Patententwicklungs GmbH

Das unerreichte Original

Edrizzi Farbnebelabscheider, die Kuben aus 100 Prozent Altpapier, revolutionierten vor 15 Jahren die Lackierindustrie. Das System nimmt bis zu 100 kg Overspray/m² auf, eliminiert durch die Umstellung von Nass- auf Trockenabscheidung alle Chemikalien im Abscheideprozess und senkt die Energiekosten in der Lackieranlage. Außerdem können gesättigte Trockenabscheider praktisch wie Hausmüll entsorgt werden und reduzieren dadurch kostenintensiven Sondermüll. Das flexible, modulare System kann in jeder nur möglichen Anwendung der oberflächenverarbeitenden Industrie eingebaut werden. Edrizzi regte mehrere Hersteller zum Nachbau an. Der Trend zur Trockenabscheidung ist aus Umweltaspekten zu begrüßen. Plagiate können wegen des Patentschutzes allerdings nur bedingt die bewährten Features bieten, was zu Einschränkungen in der Funktion und bei der Entsorgung führt.

Brainflash Patententwicklungs GmbH, Bründlagerweg 12, 9900 Lienz, Österreich, Telefon +43 4852 72674, www.edrizzi.com
Halle 1, Stand 1110 (Nittmann Filter),
Halle 2, Stand 2630 (Freudenberg Filtration Technologies)

((Ansprechpartnerin Presse: Andrea Zanier, azett kommunikation, Kreuzgasse 10, 9900 Lienz, Österreich))

Kategorie: Anlagentechnik / Oversprayabscheidung

Brainflash Patententwicklungs GmbH

Flexibler Kubus

Edrizzi Farbnebelabscheider nehmen bis zu 100 kg Overspray/m² auf, eliminieren durch die Umstellung von Nass- auf Trockenabscheidung alle Chemikalien im Abscheideprozess und senken die Energiekosten in der Lackieranlage. Das modulare System kann in jeder möglichen Anwendung der oberflächenverarbeitenden Industrie eingebaut werden. Dazu zählt auch der Einsatz in einer Neuanlage der Automobilindustrie im Umluftbetrieb und mit mehreren Nachfilterstufen. Die Boxen sind stehend im Unterflurbereich verbaut. Der Wechsel der gesättigten Elemente ist für das Lackierpersonal ergonomisch und zeitsparend. Unter Berücksichtigung der vorgesehenen Luftberuhigungszone befindet sich hinter der Farbnebelabscheidestufe die Nachfilterstufe eins. Im Abluftbereich sind Pocket-Filter als zweite Nachfilterstufe integiert. Die Umluft strömt durch den Wärmetauscher durch die Zuluft Decke mit Viledon-Filtermatten in den Paint-Shop.

Brainflash Patententwicklungs GmbH, Bründlagerweg 12, 9900 Lienz, Österreich, Telefon +43 4852 72674, www.edrizzi.com
Halle 1, Stand 1110 (Nittmann Filter),
Halle 2, Stand 2630 (Freudenberg Filtration Technologies)

((Ansprechpartnerin Presse: Andrea Zanier, azett kommunikation, Kreuzgasse 10, 9900 Lienz, Österreich))

Kategorie: Anlagentechnik / Oversprayabscheidung

Elcometer Instruments GmbH


Mess- und Prüfgeräte für unterschiedliche Aufgaben

Elcometer stellt auf der PaintExpo ein vielfältiges Sortiment an Messgeräten und physikalischen Prüfgeräten aus. Dazu zählen das Elcometer 456 Schichtdickenmessgeräte und Sonden zur Messung von Beschichtungen auf Eisen- und Nicht-Eisen Metallen. Mit dem Elcometer Ultraschall MTG Material- und PTG Präzisionsdickenmessgeräte lässt sich die Dicke unterschiedlicher Materialien ermitteln. Das Elcometer 500 Ultraschall Schichtdickenmessgeräte für Beton dient zur Messung von Beschichtungen auf Strukturen. Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen mit dem ElcoMaster und ElcoMaster Mobile Datenverwaltungssoftware für digitale elektronische Geräte. Labormessgeräte für Beschichtungen wie z.B. Viskositätsprüfung, Filmaufziehgeräte, Wasch- und Abriebfestigkeitsprüfgeräte werden ebenfalls gezeigt.

Elcometer Instruments GmbH, Ulmer Strasse 68, 73431 Aalen, Deutschland, Telefon +49 7361 528060, www.elcometer.de
Halle 3, Stand 3350

((Ansprechpartnerin Presse: Nanette P. E. Sellars))

Kategorie: Messtechnik

ElektroPhysik Dr. Steingroever GmbH & Co. KG

Schichtdickenmessung mit Hightech und klassischer Bedienergonomie

ElektroPhysik präsentiert das neue Schichtdicken-Messgerät MiniTest 4500. Es vereint hochpräzise Messtechnik mit einem klassischen Bedienkonzept. Gespräche mit Anwendern haben gezeigt, dass die schnelle und unkomplizierte Funktionsauswahl eines der wichtigsten Kriterien bei Handgeräten ist. Das Unternehmen hat daher seine neueste Modellreihe MiniTest 4500-2500 mit einem großzügigen Tastenfeld ausgestattet. Statt umständlicher Menünavigation können alle Funktionen per Tastendruck angesteuert werden. Die beleuchtbaren Tasten sind ergonomisch so gestaltet, dass eine präzise einhändige Bedienung möglich ist, während die andere Hand die per Kabel angeschlossene Sonde führt. Das Angebotsspektrum umfasst darüber hinaus
eine große Auswahl von Messsonden für Standardaufgaben ebenso wie für komplexere Anwendungen.

ElektroPhysik Dr. Steingroever GmbH & Co. KG, Pasteurstrasse 15,
50725 Köln, Deutschland, Telefon +49 221 752040,
www.elektrophysik.com
Halle 2, Stand 2401

((Ansprechpartnerin Presse: Beatrix Badura-Yilmaz))

Kategorie: Messtechnik

 

EMM Deutschland GmbH

Schnelle Lösung der Lackvorbereitung

EMM präsentiert mit dem Colad Snap Lid System eine Lösung für die schnelle und saubere Lackvorbereitung für beste Ergebnisse. Das Mischen erfolgt in nur zwei Schritten. IM ersten wird der Lack im Mischbecher angemischt. Schritt zwei ist das Verschließen des Bechers mit dem speziellen Snap Lid. Danach ist das Lackiersystem fertig für den Einsatz. In jedem Deckel ist ein Farbsiebeinsatz integriert, der den Lack während der Applikation filtert. Dieser Einsatz ist in Filterfeinheiten von 90, 130, 190 und 280 Mikron lieferbar. Das „Zwei-Schritte-Systems“ spart Zeit und Geld, denn auf teure und unnötige Vorbereitungsprodukte kann verzichtet werden. Außerdem bleibt der Arbeitsplatz sauber, aufgeräumt und minimiert das Risiko, teure Farben zu verschütten beziehungsweise zu verschwenden. Das System ist sowohl als 700 ml- und als 350 ml-Version lieferbar.

EMM Deutschland GmbH, Auf der Wahnsbach 13, 56368 Katzenelnbogen,
Deutschland, Telefon +49 6486 90050, www.emm.com
Halle 2, Stand 2246

((Ansprechpartnerin Presse: Elize Diepeveen

Kategorie: Lackversorgung

EMM Deutschland GmbH

Innovative Rührer für schnelleres Farbmischen

EMM stellt den optimierten Colad Turbomix PaintSaver vor, der nun länger und stärker ist. Diese neue Version wurde in Zusammenarbeit mit Händlern und Endnutzern entwickelt, um ihn leistungsfähiger zu machen und die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu erhöhen. Die Zusammensetzung von Farben ist in den letzten Jahrzehnten immer komplexer geworden. Damit eine perfekte Mischung erzielt wird, bietet Colad den bekannten Turbomix-Rührer als hochwertige Alternative zu den auf dem Markt verfügbaren Standardrührern an.

EMM Deutschland GmbH, Auf der Wahnsbach 13, 56368 Katzenelnbogen,
Deutschland, Telefon +49 6486 90050, www.emm.com
Halle 2, Stand 2246

((Ansprechpartnerin Presse: Elize Diepeveen))

Kategorie: Lackversorgung

JÜRGEN EMPTMEYER GmbH

Produktneuheiten und Sonderlösungen für das Maskieren

Die Jürgen Emptmeyer GmbH, als innovativer Hersteller von Aufhängungen und Abdeckelementen für die Oberflächentechnik, präsentiert in diesem Jahr zahlreiche Produktneuheiten und unternehmenseigene Entwicklungen im Bereich der Sonderlösungen für das Maskieren. Das Produktportfolio beinhaltet Komplettlösungen zum effektiven Aufhängen und Abdecken bei der industriellen Lackierung sowie Beratung sowie kurze Lieferzeiten.

JÜRGEN EMPTMEYER GmbH, Senfdamm 28, 49152 Bad Essen, Deutschland, Telefon +49 5472 95500-0, www.emptmeyer.de
Halle 2, Stand 2320

((Ansprechpartnerin Presse: Corinna Schürmann))

Kategorie: Zubehör / Maskiertechnik

EMS Elektro Mechanik Sonnenschein GmbH

Trocknung und Wärme der neuesten Generation

Die Elektro Mechanik Sonnenschein ist der Spezialist für industrielle Trocknungs- und Wärmeanlagen sowie den Prüfstandsbau. Auf der PaintExpo liegt der Präsentationsschwerpunkt auf Trocknungs- und Wärmeanlagen. Präsentiert wird mit dem Modell KT3000 ein Durchlauftrockner mit drei Minuten Trockenzeit für die industrielle Fertigung in der Fensterindustrie. Angebotsportfolio umfasst die Ermittlung sowie Auslegung von Verfahrenstechnik sowie deren Planung und Fertigung.

EMS Elektro Mechanik Sonnenschein GmbH, Brandweg 4,
83471 Schönau, Deutschland, Telefon +49 8652 977118, www.el-me-so.de
Halle 2 Stand 2620

((Ansprechpartner Presse: Karl Vargyas))

Kategorie: Trocknung

 

ensutec Products GmbH

Durch Zerstäubungsoptimierung Lack einsparen

Die Airmatic-Zerstäubungsoptimierung von ensutec Products hat sich in den letzten Jahren bei vielen Unternehmen in nahezu allen Branchen einen hervorragenden Namen geschaffen. Die Hauptvorteile liegen sicherlich in der erheblichen Einsparung beim Lackverbrauch und somit auch von VOC-relevanten Lösungsmitteln. Ein weiterer Benefit sind Einsparungen bei der Druckluftenergie, bei gleichzeitiger Steigerung der Oberflächenqualität. Aber auch die deutliche Reduzierung von Overspray und eine geringere Kabinenverschmutzung sind starke Argumente, die für die Zerstäuberoptimierung sprechen. Diese Lösung optimiert die Lackzerstäubung und vergrößert den SB50 sowie den Auftragswirkungsgrad. Des Weiteren kann die Druckluft erwärmt oder gekühlt werden, sodass die Applikation in Lackieranlagen material- und energieeffizienter sowie prozesssicherer erfolgen kann.

ensutec Products GmbH, Keltenstrasse 13, 88499 Altheim, Deutschland,
Telefon +49 7371 96664-20, www.ensutec-products.de
Halle 2, Stand 2328


((Ansprechpartnerin Presse: Petra Gaugel))

Kategorie: Druckluft

ensutec Products GmbH - airmatic

ensutec Products GmbH

Maßgeschneiderte Lösungen in der Umwelt- und Oberflächentechnik

Ensutec Engineering bietet maßgeschneiderte Lösungen auf dem Gebiet der Umwelt- und Oberflächentechnik. Zur Kernkompetenz gehören die Neuplanung von Lackieranlagen, die Optimierung von bestehenden Anlagen sowie deren Prozesse. Das Unternehmen unterstützt Anwender in der systematisch-individuellen Planung und Realisierung weltweit, analysiert Lackierprozesse und ermittelt hinsichtlich der Material- und Energieeffizienz Einsparungs- und Verbesserungspotentiale. Auf dem Gebiet des Umweltmanagements werden Genehmigungsverfahren nach BImSchG, Lösemittelbilanzen und Reduzierungspläne erstellt. Auf Basis eines ganzheitlichen Ansatzes erarbeitet Ensutec Maßnahmen zur Umsetzung und Zielerreichung gemeinsam mit dem Unternehmen, berät im Rahmen von PIUS und führt externe Umweltaudits durch.

ensutec Engineering, Keltenstrasse 13, 88499 Altheim, Deutschland,
Telefon +49 7371 909123, www.ensutec.de
Halle 2, Stand 2328

((Ansprechpartnerin Presse: Petra Gaugel))

Kategorie: Beratung

ensutec Products GmbH

2-K-Gittrostbeschichtung – längere Standzeit, reduzierte Kosten

Das innovative Fematop gilt als kostengünstige Alternative zur konventionellen Entlackung. Durch die Beschichtung von Gitterrosten mit der Multiplex-Opferschicht werden Personal- und Reinigungskosten erheblich reduziert und die Umwelt entlastet. Die Anwendung ist einfach. Durch die Multiplex-Technik ist nur ein einmaliges Beschichten notwendig, um die Funktion über einen langen Zeitraum zu erhalten. In einem Anwendungsfall konnten die Kosten für den Aus- und Einbau, den Transport und die Entlackung der Gitterroste um zirka 80 Prozent gesenkt werden. Die hohen Kabinen-Stillstandszeiten, wie im herkömmlichen Fall, entfallen. Lediglich ein manuelles Abreinigen ist notwendig, um die Funktionalität der Gitterroste und die Qualität des Lufthaushalts zu erhalten.

ensutec Products GmbH, Keltenstrasse 13, 88499 Altheim, Deutschland,
Telefon +49 7371 96664-20, www.ensutec-products.de
Halle 2, Stand 2328

((Ansprechpartnerin Presse: Petra Gaugel))

Kategorie: Entlackung

Ensutec Products GmbH - fematop - Gitteroste neu beschichtet

 

EXITFLEX SA

Schläuche und Düsen für alle Anwendungen

Exitflex, bekannter Hersteller von Farbspritzschläuchen und Zubehör für die Oberflächentechnik, präsentiert sich erstmals auf der Paint Expo und wird folgenden Produkte vorstellen: Airless-Farbspritzdüse, Düsen für luftunterstütztes Airless Verfahren sowie Kugel-und Zylinder-Wendedüsen. HD-Pistolen- und Z-Drehgelenke bis 500bar, Gewindeadapter und Übergangsnippel. Eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Farbspritzschläuche für konventionelle Spritztechnik, Luftunterstütztes Airless Schläuche bis 700bar im Bereich von DN03 bis DN25 passend für nahezu alle Lackiergeräte namhafter Hersteller. Luft-, PTFE- und Pulverschläuche gehören ebenso zu unserem Lieferprogramm wie eine Auswahl an Schutz- und Überzugschläuche. HD Farbfilter und Filtereinsätze für Pistolen und Ansaugsysteme.

EXITFLEX SA, Chemin de la Crétaux 2, 1196 Gland, Schweiz,
Telefon +41 22 9999294, www.exitflex.com
Halle 3, Stand 3445

((Ansprechpartner Presse: Claude Wieland))

Kategorie: Zubehör

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA


Rationalisierungs- und Qualitätsverbesserungspotenziale erkennen

Die Abteilung Beschichtungssystem- und Lackiertechnik erarbeitet kundenspezifische Lackierprozesse in enger Abstimmung zwischen der Lackieranlagentechnik und der Lackmaterialentwicklung. Unter Beachtung qualitätssichernder Maßnahmen wird die Umsetzung wirtschaftlicher, ressourcenschonender und energiesparender Technologien ermöglicht. Die Schwerpunkte liegen auf der Entwicklung und Absicherung von Lackierprozessen, der Simulation von Lackierprozessen und –anlagen sowie auf produktionsnahen Lackier- und Prüfeinrichtungen (Akkreditierte Prüf- und Analysenlabore für Lacke und deren Komponenten, Beschichtungen und Bauteile nach DIN EN ISO/IEC 17025). Auf der PaintExpo präsentiert das Fraunhofer IPA eine selbstprogrammierende Lackierzelle für automatische Beschichtung in Losgröße 1, maskierungsfreie Mehrfarbenbeschichtung, innovative Anlagenplanung durch Simulationen und CoaTway und das neue effiziente Pulverbeschichtungsverfahren Transapp.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Abteilung Beschichtungssystem- und Lackiertechnik, 70569 Stuttgart, Deutschland, Telefon +49 711 9700, www.ipa.fraunhofer.de
Halle 1, Stand 1329

((Ansprechpartnerin Presse: Andrea Stinglwagner))

Kategorie: Beratung

GALATEK a.s.


Systeme für die Oberflächenbehandlung

Galatek stellt auf der PaintExpo komplexe Lackierereien und Systeme für die Oberflächenbehandlung von der Vorbehandlung, über Lackierkabinen für Flüssig- und Pulverlacke, Trocken- und Einbrennöfen bis hin zum komplexen Steuerungs- und Visualisierungssystem des technologischen Prozesses für mittelgroße und größere Kunden vor. Das Angebotsspektrum erstreckt sich von der Bearbeitung der Projektdokumentation einschließlich ihrer Genehmigung, Entwicklung und Konstruktion von Anlagen, Herstellung und Montage einschließlich der Einschulung des Bedienungspersonals.

GALATEK a.s., Na Pláckách 647, 58401 Ledeč nad Sázavou, Tschechien, Telefon +420 569 714232, www.galatek.cz.
Halle 3, Stand 3138

((Ansprechpartnerin Presse: Petra Bártová))

Kategorie: Anlagentechnik

Ganzlin Beschichtungspulver GmbH


Beschichtungspulver für unterschiedlichste Anwendungen

Im Fokus der Messepräsenz der Ganzlin Beschichtungspulver GmbH stehen umweltfreundliche Pulverlacke. Das Anwendungsspektrum deckt die verschiedensten Bereiche, beispielsweise Industrie-, Felgen- und Landmaschinenbeschichtung, ab. Auch im Bereich der antimikrobiell wirksamen Pulverlacke hat das Unternehmen einen nachhaltig wirkenden Stoff gefunden für die medizinische und Möbelindustrie sowie zur Gestaltung von Öffentlichkeitseinrichtungen. Spezialitäten für Korrosionsschutz, Niedrigtemperaturanwendungen und Systeme mit spezieller Zulassung (GSB, Qualicoat, Schiffsinnenausausbau) gehören ebenfalls zu den Kompetenzen des Pulverlackherstellers. Das Angebot zeichnet sich durch ein riesiges Farbspektrum, kurze Lieferzeiten und kleine Gebinde aus.

Ganzlin Beschichtungspulver GmbH, Grüner Weg 1, 19395 Ganzlin,
Deutschland, Telefon +49 038737 3030, www.ganzlin.com
Halle 2, Stand 2121

((Ansprechpartnerin Presse: Yvonne Kentzler))

Kategorie: Pulverlacke

GEHOLIT+WIEMER Lack- und Kunststoff-Chemie GmbH

Die „eigene Lackfabrik“ spart Geld

Die vollautomatische Gehofix-Farbmischanlage spart Zeit und Geld. Diese „eigene Lackfabrik“ wird direkt beim Verarbeiter aufgestellt und ermöglicht das Fertigen von Gebinden in den Größen 1 kg, 5 kg und 10 kg innerhalb weniger Minuten. Das bedeutet, keine Verzögerungen wegen langer Lieferzeiten oder teure Entsorgungskosten von übrig gebliebenen Lack. Die verfügbaren Beschichtungsstoffe sind einschichtig einsetzbar und härten in kürzester Zeit aus und das bei unterschiedlichen Glanzgraden und Strukturen. Geholit + Wiemer präsentiert diese Farbmischtechnologie, die den Lackierprozess optimiert auf der PaintExpo.


GEHOLIT+WIEMER Lack- und Kunststoff-Chemie GmbH, Sofienstrasse 36, 76676 Graben-Neudorf, Deutschland, Telefon +49 7255 990,
www.geholit-wiemer.de
Halle 2, Stand 2410

((Ansprechpartnerin Presse: Juliane Müller))

Kategorie: Lackversorgung

Gekatex SAS

Lösungen für das Wischen und Polieren

Gekatex bietet eine breite Auswahl an Produkten für alle Herausforderungen in der technischen Reinigung. Die Staubbindetücher verfügen über die perfekte Formel zum transferfreien Aufnehmen von Staubpartikeln, auch auf behandelten Oberflächen. Die imprägnierten Reinigungstücher sind mit einer Flüssigkeitslösung für den Entfettungsvorgang imprägniert. Das Angebot nicht imprägnierter Reinigungstücher reicht von Einwegtüchern aus Vliesstoff-Mikrofilamenten bis hin zu gestrickten, waschbaren Reinigungstüchern für eine einfache und schnelle Reinigung. Zum Entfetten und Reinigung von Autokarosserien stehen sehr strapazierfähige und lösungsmittelbeständige - selbst unter Verwendung der aggressivsten Lösungsmittel - Reinigungstücher mit Lösungsmittel zur Verfügung. Mit den Reinigungstüchern zum Entfernen von Dichtstoffen lassen sich auch Klebstoffe von Spachteln und Applikatoren beseitigen. Das Reinraum-Zubehör hält die kontrollierte Umgebung frei von Partikeln und die Schutzhüllen für Roboter verlängern die Lebensdauer der Geräte.

Gekatex SAS, 181 Rue Léon Beauchamp, 59930 La Chapelle
D’Armentières, Frankreich, Telefon +33 3 20 17 97 00, www.gekatex.com
Halle 2, Stand 2150

((Ansprechpartnerin Presse: Christelle Duchaussoir))

Kategorie: Zubehör

Gekatex_Coolpad

Gema Switzerland GmbH

Mehr Produktivität für Pulverbeschichtungsapplikationen

Den Messeschwerpunkt von Gema Switzerland GmbH bilden Innovationen und Lösungen aus dem Bereich elektrostatisches Pulverbeschichten. Die technologisch und qualitativ hochstehenden Produkte werden am Hauptsitz in St.Gallen entwickelt und produziert. Ein modernes Beschichtungslabor steht den Kunden für Versuche zur Verfügung. Diese Resultate fließen in die Planung der komplexen Beschichtungsanlagen ein und ergeben so kundenspezifische Lösungen, welche die Produktivität der Anwender nachhaltig erhöhen. Kunden profitieren von hervorragenden Beschichtungsergebnissen bei minimalem Pulververbrauch und schnellen Farbwechseln. Das weltweite Servicenetz garantiert dem Anwender jederzeit professionelle Unterstützung vor Ort.

Gema Switzerland GmbH, Moevenstrasse 17, 9015 St.Gallen, Switzerland,
Telefon +41 71 313 83 00, www.gemapowdercoating.com
Halle 2, Stand 2426

((Ansprechparterin Presse: Peggy Nussbaumer))

Kategorie: Anlagen und Systeme für das Pulverbeschichten

Gema Switzerland GmbH

Leistungsstarkes Duo für komplexe Beschichtungen

 

Die neue Vertikalachse ZA13 in Kombination mit der neuen Pistolenachse UA04 von Gema garantieren perfekte Beschichtungsresultate bei komplexesten Applikationsaufgaben und schwieriger Objektgeometrie. Die Vertikalachse ZA13 ist mit einer Zuladung von bis zu 100 kg extrem belastbar und kann mit maximal sechs Pistolenachsen vom Typ UA04 bestückt werden. Die UA04-Achse ermöglicht eine Hublänge von max. 2200 mm und ist somit ideal für das Beschichten grosser Teile. Durch die moderne Antriebstechnik der UA04 mittels Servomotor und Zahnriemengetrieben wird eine punktgenaue Positionierung der Beschichtungspistolen sowie eine hohe Dynamik der Zustellbewegungen erreicht. Weitere Highlights sind die Reinigungsfunktion mittels Pistolenabblasung und das kompakte und platzsparende Design der beiden Achsenmodelle. Die Achsen lassen sich mit der MagicControl CM30/22 Steuerung frei programmieren und können via Bus/Can-Bus-Technologie in die Steuerung integriert werden.

Gema Switzerland GmbH, Moevenstrasse 17, 9015 St. Gallen, Schweiz,
Telefon +41 71 3138300, www.gemapowdercoating.com
Halle 2, Stand 2426

((Ansprechpartnerin Presse: Peggy Nussbaumer))

Gema Achsen ZA13 UA04

Gema Switzerland GmbH

Modernste Injektor-Technologie

Die neue Generation des Gema OptiFlow Injektors ist die erste Wahl für eine effiziente Kontrolle des Pulverausstosses. Das innovative Patronendesign ist eine kostengünstige Lösung, die einen einfachen Zugang zur Patrone erlaubt. Eine zuverlässige und konstante Leistung des Injektors wird durch das leichte Auswechseln der Patrone, ohne den ganzen Injektor ersetzten zu müssen, erzielt. Das Design mit 135° Öffnungswinkel reduziert den Verschleiss und garantiert einen gleichmässigen Pulverausstoss über längere Zeiträume. Die Kombination aus hochmodernen Design und geringer Teilezahl ermöglicht einen schnellen Farbwechsel. Alle Verbindungen sind mit einem robusten Schnellwechselverschluss ausgestattet. Somit spart man Zeit, um Zugriff auf alle Teile zu erhalten. Diese "Plug&Convey"-Funktion beschleunigt den Reinigungsvorgang und die Farbwechselzeiten. Der neue Injektor kann flexibel in neue oder bereits vorhandene Systeme integriert werden.

Gema Switzerland GmbH, Moevenstrasse 17, 9015 St. Gallen, Schweiz,
Telefon +41 71 3138300, www.gemapowdercoating.com
Halle 2, Stand 2426

((Ansprechpartnerin Presse: Peggy Nussbaumer))

Kategorie: Applikationstechnik

Gema Inline Injector

Gema Switzerland GmbH

Wegbereiter zu Industrie 4.0

Mit der neuen MagicControl 4.0-Steuerung wird der Beschichtungsprozess beherrschbarer, indem die Funktionen des Applikationssystems, der Achsen und des gesamten Kabinensystems einfach kontrolliert und wichtige Betriebsdaten jederzeit abgerufen werden können. Die Steuerung dient als Schnittstelle für die Automation in der Pulverbeschichtung und ermöglicht eine intelligente Vernetzung aller Applikationskomponenten. Dadurch wird der Produktionsprozess optimiert und ein effizienteres Line Management erzielt. Die umfangreichen Funktionen kommen überall dort zum Einsatz, wo eine hohe und reproduzierbare Beschichtungsqualität gefordert wird und eine hochstehende Beschichtung komplexer Teile erzielt werden soll. Mit der Steuerung können alle Systemkomponenten der Beschichtungsanlage einfach kontrolliert, Warnungen und Fehleranzeigen überwacht, Applikationsprogramme gespeichert und Passwörter zugeordnet werden.

Gema Switzerland GmbH, Moevenstrasse 17, 9015 St. Gallen, Schweiz,
Telefon +41 71 3138300, www.gemapowdercoating.com
Halle 2, Stand 2426

((Ansprechpartnerin Presse: Peggy Nussbaumer))

Kategorie: Applikationstechnik

Gema Magic Control 4.0

Gema Switzerland GmbH

Handbeschichtung für schweren Korrosionsschutz

Das neue Handgerät OptiFlex 2 F Spray von Gema ist speziell für Applikationen entwickelt, die hohe Schichtstärken erfordern oder einen stabilen Pulverausstoss benötigen. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz der OptiSpray AP01 Applikationspumpe. Sie ermöglicht einfache und schnelle Farbwechsel und Pulvereinsparungen von bis zu 15 Prozent. Das OptiFlex2 F Spray Handgerät ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, je nach Anwendungsgebiet: Die Version mit einer AP01 Pumpe ermöglicht einen Pulverausstoss von bis zu 300 g/min. Die Ausführung mit zwei AP01 Pumpen ist mit einem Pulverausstoss von bis zu 600 g/min für schweren Korrosionsschutz und für die Beschichtung von vorgewärmten Teilen geeignet.

Gema Switzerland GmbH, Moevenstrasse 17, 9015 St. Gallen, Schweiz,
Telefon +41 71 3138300, www.gemapowdercoating.com
Halle 2, Stand 2426

((Ansprechpartnerin Presse: Peggy Nussbaumer))

Kategorie: Applikationstechnik

Gema Optiflex 2 F Spray

Gema Switzerland GmbH

Farbwechsel in 35 Sekunden

Die neue Handgerätegeneration Optiflex2 Q von Gema ist eine Weiterentwicklung der erfolgreichen Serie Optiflex2 B und garantiert noch schnellere Farbwechsel durch ein zusätzliches Assistenzsystem. Zu den Highlights der Produktserie gehört die automatische Reinigung der Fluid-/Ansaugeinheit beim Hochziehen durch die eingebaute leistungsstarke Vakuumquelle. Der automatische Reinigungsprozess wird dabei am Steuermodul gestartet. Die abgesaugten Pulverstäube werden über einen Abluftschlauch dem Filtersystem der Kabine direkt zuführt. Mittels pulsierenden Druckluftstössen erfolgt das automatische Ausblasen alle pulverführenden Komponenten des Handgeräts. Ausserdem gewährleistet die Serie Optiflex2 Q bei minimalem Platzbedarf die Verarbeitung aller Pulverqualitäten und eine unbegrenzte Farbenanzahl.

Gema Switzerland GmbH, Moevenstrasse 17, 9015 St. Gallen, Schweiz,
Telefon +41 71 3138300, www.gemapowdercoating.com
Halle 2, Stand 2426

((Ansprechpartnerin Presse: Peggy Nussbaumer))

Kategorie: Applikationstechnik

Gema Optiflex 2 Q

Gema Switzerland GmbH

Handgeräte für hohe Beschichtungseffizienz

Die Handgeräteserie OptiFlex 2 Spray von Gema ist speziell für Applikationen entwickelt, die hohe Schichtstärken erfordern oder einen stabilen Pulverausstoss benötigen. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz der OptiSpray AP01 Applikationspumpe, die mit einem innovativen Einkammersystem arbeitet und auf dem SIT (Smart Inline Technologie) Konzept aufbaut. Diese Konfiguration garantiert konstante und reproduzierbare Beschichtungsresultate über lange Zeiträume, selbst beim Einsatz von schwierigen Pulvern. Das Spray-Handgerät ist in zwei verschiedenen Versionen verfügbar: OptiFlex 2 B Spray und OptiFlex 2 F Spray. Bei der B-Variante wird das Pulver direkt aus dem Originalgebilde gefördert, was ideal für schnelle Farbwechsel ist. Ein Pulverausstoss von bis zu 300 g/min kann damit erreicht werden. Beim F-Modell wird das Pulver vom Fluidbehälter aus gefördert und es wird ein Pulverausstoss von bis zu 600 g/min (bei zwei AP01 Pumpen) erzielt. Dies eignet sich besonders für die Beschichtung von vorgewärmten Teilen und schwerem Korrosionsschutz.

Gema Switzerland GmbH, Moevenstrasse 17, 9015 St. Gallen, Schweiz,
Telefon +41 71 3138300, www.gemapowdercoating.com
Halle 2, Stand 2426

((Ansprechpartnerin Presse: Peggy Nussbaumer))

Kategorie: Applikationstechnik

Gema Switzerland GmbH

Die Revolution in der Pulverapplikation

Mit der neuen OptiSpray AP01 präsentiert Gema eine neue Applikationstechnologie, die einen konstanten und reproduzierbaren Pulverausstoss für hoch qualitative Beschichtungsergebnisse über lange Produktionszeiträume garantiert. Das eingesetzte SIT Prinzip bewirkt eine besonders schonende Pulverförderung und beste Farbwechseleigenschaften. Die Applikationstechnologie eignet sich für alle Pulvertypen und Qualitäten, wie Metallic Pulver. Das kompakte Design der AP01 erlaubt eine platzsparende Integration in das bewährte OptiCenter und ermöglicht im Zusammenhang mit der neuen Generation von Beschichtungsgeräten eine überlegene Applikationsleistung für konstante Beschichtungsqualität und Pulvereinsparungen.

Gema Switzerland GmbH, Moevenstrasse 17, 9015 St. Gallen, Schweiz,
Telefon +41 71 3138300, www.gemapowdercoating.com
Halle 2, Stand 2426

((Ansprechpartnerin Presse: Peggy Nussbaumer))

Kategorie: Applikationstechnik

Gema Optispray AP01

Gema Switzerland GmbH

Neue Massstäbe in der Pistolensteuerung

Die präzise Applikation sowie die einfache und intuitive Bedienung des OptiStar 4.0 machen die Steuerung zum Benchmark unter den Pistolensteuerungen. Die Steuerung überzeugt durch ihr übersichtliches Display, das einen einfachen Zugriff auf sämtliche Beschichtungsparameter sowie deren unmittelbare und präzise Anpassung ermöglicht. Es lassen sich 250 Programme individuell speichern und abrufen. Damit ist eine Reproduzierbarkeit der Beschichtungen immer gewährleistet. Durch die bewährten DVC- und PCC-Technologien werden Parameter wie Sprühstrom, Sprühspannung und Pulverausstoss beherrscht. Die Electrostatic App ist ein richtungsweisendes Tool für die Pulverbeschichtung, das dem Anwender ganz neue Möglichkeiten der Prozessbeherrschung bietet – vom Line-Management bis hin zur Wartung der Gerätschaften. Wichtige Applikationsparameter sind griffbereit auf dem Mobile Device verfügbar und können von dort aus angepasst werden. Statistiken und Kostenkalkulationen zur Produktivität stehen dem Nutzer via App automatisch zur Verfügung.

Gema Switzerland GmbH, Moevenstrasse 17, 9015 St. Gallen, Schweiz,
Telefon +41 71 3138300, www.gemapowdercoating.com
Halle 2, Stand 2426

((Ansprechpartnerin Presse: Peggy Nussbaumer))

Kategorie: Applikationstechnik

Gema OptiStar 4.0

Grimm Pulverlack GmbH

Pulverlacke nach Kundenwunsch

Das Thema „welchen Pulverlack wünschen Sie sich, den es noch nicht gibt“, wurde aktiv von Grimm Pulverlack bei Beschichtungsunternehmen vorangetrieben. Daraus resultierend entstand die neue EVO+ Strukturpulverlackserie als Epoxid-Polyester-Qualität (Mischpulver). Ausgestattet mit von den Kunden gewünschten Kriterien wie Lackeinsparung, bessere Aufladefähigkeit, Senkung der Energiekosten, Steigerung Ausbringungsmengen bei Automatikbeschichtungsanlagen, Reduzierung der manuellen Beschichtungsaufwendungen, konnte das Unternehmen eine Neuheit präsentieren. Auf dieser Basis wurde die Produktpalette der EVO+ Serie mit einer Polyester-Qualität, die für industrielle Produkte im Außenbereich einsetzbar ist, erweitert. Beim Farbtonangebot dieser neuen EVO+ Polyester-Strukturpulverlackserie richtet sich das Unternehmen nach den Wünschen der Kunden.

Grimm Pulverlack GmbH, Güglingstrasse 78, 73529 Schwäbisch Gmünd, Deutschland, Telefon +49 7171 98010, www.grimm-pulverlack.de
Halle 3, Stand 3430

((Ansprechpartner Presse Bernd Dispan))

Kategorie: Pulverlacke

Grönenbacher Lackfabrik Gropper + Viandt GmbH

Umweltfreundlicher Schweißprimer und chromatfreier 2K-Primer

GV-Lacke einen umweltfreundlichen 1K-Hydro-Schweißprimers mit schweißtechnischer SLV-Zulassung vor. Im Zuge des Chromatverbots bringt das Unternehmen außerdem einen chromatfreien 2K-Epoxy-Primer als Korrosionsschutzpigment für den Nutzfahrzeugbereich auf den Markt. Das Produkt ist speziell für Aluminium gedacht und beugt der Filiform-Korrosion zuverlässig vor. Es kann die bisherigen chromathaltigen Produkte 1:1 substituieren. Darüber hinaus bietet das Unternehmen neben dem klassischen Industrielackprogramm Lösungen für die Papier- und Kartonagenbeschichtung, Kleber für die Folienkaschierung im Lebensmittelverpackungsbereich mit den entsprechenden Zulassungen oder auch Grund- und Einschicht-Beschichtungen für kritische PP-Untergründe ohne kostenintensive Vorbehandlung.

Grönenbacher Lackfabrik Gropper + Viandt GmbH, Hinter den Gärten 5,
87730 Bad Grönenbach, Deutschland, Telefon +49 8334 98460,
www.gv-lacke.de
Halle 3, Stand 3520

((Ansprechpartner Presse: Hans-Josef Wolf))

Kategorie: Flüssiglacke

PP mit Grönosil Primer

H2O GmbH

Effiziente Abwasseraufbereitung

Sauberer, besser, günstiger – die Qualitätsanforderungen in oberflächentechnischen Prozessen wachsen kontinuierlich. Deshalb entwickelt die H2O GmbH effiziente Lösungen zur Aufbereitung von Industrieabwässern. Mit den Vacudest Vakuumverdampfern, schonen H2O-Kunden nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Die Verdampfer sind in sechs Anlagengrößen und 17 Leistungsgrößen verfügbar. Jüngstes Mitglied der Produktfamilie ist die Vacudest XXL. Mit 30.000 m³/Jahr hat sie die bisher größte Kapazität. Durch patentierte Technologien gelingt mit den Anlagen eine nahezu glasklare Aufbereitung von Industrieabwässern, die auf diese Weise optimal für die Wiederverwendung im Produktionsprozess geeignet sind. Durch die Kreislaufführung wird ein Großteil der Entsorgungskosten eingespart und wertvolle Frischwasserressourcen geschont.

H2O GmbH, Wiesenstrasse 32, 79585 Steinen, Deutschland,
Telefon +49 7627 92390, www.h20-de.com
Halle 1, Stand 1611^

((Ansprechpartnerin Presse: Jill Grosjean))

Kategorie: Wasseraufbereitung

Heinrich-Hübsch-Schule

Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik

Der Beruf Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik an der Heinrich-Hübsch-Schule Karlsruhe ist gewachsen aus der Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz. Gemeinsames Ziel ist die fundierte Ausbildung vor Ort, um den Nachwuchs für die Zukunft sicherzustellen. Inzwischen versorgt die Schule in der Region eine breite Palette von Firmen aus sehr unterschiedlichen Bereichen wie Lohnbeschichter, Lackhersteller, Hersteller von Landmaschinen, Küchengeräten und Möbeln sowie Automobilzulieferer. Die Schule versteht sich als Partner der Betriebe, ist engagiert in mehreren Prüfungsausschüssen tätig und setzt auf enge Zusammenarbeit. Mit Erfolg, denn in den letzten Jahren waren die Azubis regelmäßig bei den IHK-Jahresbesten. Rückmeldungen zeigen, dass die Azubis mit der Ausbildung ihren Platz in den Firmen finden, diese voran bringen und die Ausbildung ein gutes Sprungbrett für eine Weiterbildung darstellt.

Heinrich-Hübsch-Schule, Fritz-Erler-Strasse 7, 76133 Karlsruhe, Deutschland, Telefon +49 721 1334811, www.huebsch.karlsruhe.de
Halle 3, Stand 3131

((Ansprechpartner Presse: Guido Weber))

Kategorie: Aus- und Weiterbildung

hhs Praktische Unterweisung im Pulversprühen

Herkules Hebetechnik GmbH

Trocknungs- und Transportlösungen für die Lackiertechnik

Herkules Hebetechnik präsentiert Trocknungs- und Transportlösungen. Die pneumatische Luftkissenbühne ermöglicht das stufenlose Heben schwerer Lasten. Sie lassen sich dank integrierter Luftkissentechnologie einfach und sicher bewegen. Für den Betrieb der pneumatischen Hebebühne ist lediglich ein Druckluftanschluss notwendig, eine Installation ist nicht erforderlich. Die Steuerung des Hebevorgangs erfolgt standardmäßig über den mitgelieferten Rollwagen, optional ist eine Funkfernsteuerung erhältlich. Der mobile IRT Lacktrockner 4-2 PcAuto erzielt dank modernster Technik wie Temperatur- und Abstandsmessung und einer bedienerfreundlichen Software optimale Trocknungsergebnisse. Mit einer Verlängerung des Stativs ist das Gerät auch für höhere Fahrzeugen wie Landmaschinen, Busse und sonstige Nutzfahrzeuge einsetzbar.

Herkules Hebetechnik GmbH, Miramstrasse 68b, 34123 Kassel,
Deutschland, Telefon +49 561 589070, www.hedson.com
Halle 3, Stand 3318

((Ansprechpartner Presse: Timo Ziepprecht))

Kategorie: Trocknung / Transport

Herkules_300880 - 01
Dank des verlängerten Stativs ist der IRT 4-2 PcAuto auch für die Lacktrocknung bei großen und hohen Nutzfahrzeugen geeignet

HULAC Oberflächen-und Trocknungsanlagen GmbH

Neue Pulverbeschichtung mit CO2-Reinigung

Als innovative Lösung projektiert und erstellt die Hulac Oberflächen- und Trocknungsanlagen GmbH komplette kundenspezifische Lackier- und Pulverbeschichtungsanlagen in Kombination mit einer wasserlosen und klimafreundlichen CO2-Schnee-Vorbehandlung. Eine anschließende Trocknung der Bauteile ist nicht notwendig, da sich selbst bei komplexen Bauteilen kein Wasser ansammelt. Reinigung und Beschichtung erfolgen mit Hilfe eines Roboters. Der Roboter kann mit gleichbleibend hoher Qualität sowohl ebene Flächen beschichten als auch in komplexe Werkstückkonturen eintauchen und gezielt die schwer zu beschichtende Stellen anfahren. Die Bauteile werden von einer P+F-Anlage durch den Pulvereinbrennofen gefördert. Der Einsatz von Robotern stellt den Gesundheitsschutz an oberste Stelle.

HULAC Oberflächen-und Trocknungsanlagen GmbH, Allmend 19,
77723 Gengenbach, Deutschland, Telefon +49 7803 9662700,
www.hulac.de
Halle 1, Stand 1646

((Ansprechpartner Presse: Marc-Christian Gärtner))

Kategorie: Anlagentechnik / Pulverschichtung

IBA Kimya / Pulvercoat Vertrieb e.K.

Ableitfähiger ESD Pulverlack schützt elektronische Bauteile

IBA Kimya und der offizielle Vertriebspartner für den deutschsprachigen Raum, Pulvercoat Vertrieb e.K., präsentieren funktionelle Pulverlacke. Die ESD- (Electro-Static-Discharge) Pulverlacke besitzen eine optimale elektrische Ableitfähigkeit. Sie vermeiden dadurch diskontinuierliche elektrische Entladungen sicher und verhindern somit gefährliche Entladungen wie Funken. Dadurch kann auf die sonst üblichen Verkabelungen von verzinkten Regalen verzichtet werden. Weiterhin sind Schutzmaßnahmen wie spezielle Schutzmatten oder die Lagerung in Kästen nicht notwendig. Als weiteres Highlight zeigt Ibakimya seine IMC In Mould Powder Coatings. Die innovative Pulverbeschichtung IM 90 Series ist speziell für das In-Mould Beschichtungsverfahren entwickelt worden. Beim in Mould Coating Verfahren werden Kunststoffbauteile über Negativ Formen direkt im Werkzeug beschichtet.

IBA Kimya Sanayi ve Ticaret AS www.iba.com.tr
Pulvercoat Vertrieb e.K., Rosenwiesstrasse 17, 70569 Stuttgart, Deutschland, Telefon +4971167428730, www.pulvercoat.de
Halle1,Stand 1138

((Ansprechpartner Presse: Wolfram Alber))

Kategorie : Pulverlacke

ibW Rührwerke GmbH

Rührwerke für unterschiedliche Anwendungen

Das Produktprogramm der ibW Rührwerke GmbH beinhaltet Lösungen für dünnflüssige bis pastöse Medien. Schnell und langsam laufende Rührsysteme für den drucklosen beziehungsweise den Einsatz unter Druck und Vakuum. Die Befestigung erfolgt auf bauseitiger Unterkonstruktion direkt am Motorflansch. Für Wellenabdichtung gegen Druck und Vakuum stehen Dichtlaternen mit Radialwellendichtung oder Gleitringdichtung zur Verfügung. Bei Rührwellen über 1000 mm kann eine zusätzliche Rührwellenlagerung angeboten werden. Für alle Anwendungen bietet das Unternehmen das geeignete Rührorgan, vom Propeller bis zum Ankerrührer an.

ibW Rührwerke GmbH, Ferdinand-Porsche-Strasse 36,
75382 Althengstett, Deutschland, Telefon +49 7051 930100,
www.ibw-ruehrer.de
Halle 2, Stand 2248

((Ansprechpartnerin Presse: Petra Steimle))

Kategorie: Lackversorgung / Rührwerke

ibW_1

IFO Institut für Oberflächentechnik GmbH

Laborkompetenz für Qualitätssicherung, Prozessoptimierung und Schadensfallbegutachtung

Das akkreditierte Labor des IFO Institut für Oberflächentechnik bietet die Möglichkeit, Bauteile auf Bewitterungsstabilitäten und Korrosionsbelastungen zu prüfen. Es stehen Prüfkammern für Standard- sowie individuelle Prüfbedingungen zur Verfügung: Mit modernen Klimawechselkammern von 70°C bis 180°C, Korrosionswechselkammern (z.B.PV1200, VDA) sowie Korrosionsprüfkammer (NSS) für Bauteile mit Abmessungen bis zwei Meter werden praxisnahe Expertisen und objektive Ergebnisse garantiert. Um für neue Normen gerüstet zu sein, steht außerdem eine CNC-Fräse zur Ritzanbringung bereit. Eine neue Anlage zur Restschmutzanlayse in Kombination mit der REM/EDX-Analyse ermöglicht die elementare Bestimmung des Restschmutzes. Die Mitarbeiter verfügen über umfassendes Know-how und Expertise in den Bereichen Sachverständigenwesen, Chemie, Werkstoffkunde und Beschichtungsinspektion (NACE, FROSIO).

IFO Institut für Oberflächentechnik GmbH, Alexander-von-Humboldt-Strasse 19, 73529 Schwäbisch Gmünd, Deutschland,
Telefon: +49 7171 104070, www.ifo-gmbh.de
Halle 1, Stand 1527

((Ansprechpartnerin Presse: Sabine Endreß))

Kategorie: Beratung

Korrosionsprüfkammer (NSS) für XXL-Bauteile

I-KON e.V.

Praxisorientiertes Netzwerk für Oberflächentechnik.

I-KON ist das praxisorientierte Netzwerk für Oberflächentechnik mit Mitgliedsunternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Oberflächentechnik sowie Logistik, Qualitätswesen, Weiterbildung, Schulung, Forschung und Entwicklung. Das Leistungsspektrum umfasst individuelle Lösungen und Dienstleistungen für die gesamte Prozesskette. Dazu zählen die Erschließung von Kostensenkungspotenzialen in der Produktion, Strategien und Maßnahmen zur Verbesserung von Wirtschaftlichkeit und Prozessen, aktuelle Informationen zu gesetzlichen Rahmenbedingungen, intelligente Lösungen zur VOC-Reduzierung und zur Abluftreinigung, neueste Erkenntnisse zur Verbesserung der Qualität sowie gezielte Schulungs- und Weiterbildungsangebote.

I-KON e.V., c/o Geschäftsstelle bregau olt GmbH, Mary-Astell-Strasse 10,
28359 Bremen, Deutsschland. Telefon +49 421 2209520, www.i-kon.org
Halle 3, Stand 3202

((Ansprechpartner Presse: Andreas Küchenthal))

Kategorie: Beratung

Isolcell S.p.A.

40 Prozent Lackierkosten durch den Einsatz von Stickstoff sparen

lsolcell hat eine Technologie entwickelt, die bis zu 40 Prozent der Lackierkosten spart, indem Druckluft durch vor Ort erzeugten Stickstoff ersetzt wird. Der von Genion mit der PSA-Technologie hergestellte Stickstoff erreicht sehr hohe Reinheitswerte ohne Verunreinigungen und mit sehr niedrigem Taupunkt. Das System wurde von führenden Automobilherstellern mit hervorragenden Ergebnissen getestet. Die Lösung bietet optimale Ergebnisse auf jeder Art von Oberfläche (Holz, Kunststoff, Glas, Metalle und mehr). Weitere Vorteile sind ein deutlich geringerer Lackverbrauch, eine verbesserte Qualität der behandelten Oberfläche, eliminierte „Orangenhaut“-Effekte, sowie Einsparungen bei der Auftrags- und Trocknungszeit. Das System kann an alle Anforderungen angepasst werden.

Isolcell S.p.A., Via A. Meucci 7, 39055 Laives (BZ), Italien,
Telefon +39 0471 954050, www.isolcell.com
Halle 3, Stand 3547

((Ansprechpartner Presse: Vitali Venska))

Kategorie: Applikationstechnik

ISRA VISION AG

Schnellste Karossen-Lackinspektion on-the-fly: makellose Oberflächen bei kürzestem Takt

Das Car Paint Vision-System mit dem Sensor Paintscan von Isra Vision ermöglicht die flexible robotergeführte 100%-Inline-Qualitätskontrolle von Fahrzeuglackierungen. Unmittelbar nach dem Trocknungsprozess detektiert, klassifiziert und markiert das System Defekte wie Beschichtungs- und Pigmentfehler, Einschlüsse oder Kratzer und Dellen. Die automatisierte Lackprüfung bietet durch hohe Präzision, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit entscheidende Zeit- und Kostenvorteile gegenüber der Inspektion mit dem menschlichen Auge. Dazu vereint das System deflektometrische 3D-Messverfahren mit der Geschwindigkeit der 2D-Oberflächeninspektion zur In-line Deflektometrie – ein weltweit einzigartiges Verfahren, das neue Standards in der prozessintegrierten Qualitätssicherung setzt.

ISRA VISION AG, Industriestrasse 14, 64297 Darmstadt, Deutschland, Telefon +49 6151 9480, www.isravision.com
Halle 3, Stand 3450

((Ansprechpartnerin Presse: Nicole Rüffer))

Kategorie: Qualitätskontrolle

Industrievertretungen CDH

Neue Pumpen für die Lackversorgung

IVT Lehnardt CDH zeigt die neue Ringkolbenpumpen SLC- und SLS- Serien mit spezieller Mouvex-Technologie ohne Gleitringdichtungen und ohne Magnetantrieb zum hermetischen Fördern und Dosieren von abrasiven, scherempfindlichen und viskosen Medien. Die Pumpen sind je nach Bedarf nach TA-Luft und ATEX zertifiziert. Die SLS-Serie ist darüber hinaus EHEDG, 3A und 1935/2004 zertifiziert. Sie haben ein gutes Selbstbefüllungsvermögen im trockenen Zustand, so dass die Pumpen auch trockene Flüssigkeiten aus tiefer liegenden Behältern ansaugen. Dadurch können sie Behälter oder LKWs vollständig entleeren und die in den Leitungen verbliebenen Restmengen wegfördern. Mit Opti-Color Prozess-Viskosimetern, automatischen Lackversorgungs- und Regelsystemen werden z.B. im Versorgungstank kontinuierlich Viskosität, Temperatur und Füllstand gemessen und geregelt, damit bei der Verarbeitung eine gleichbleibende Qualität vorliegt und Schwankungen der Viskosität ausgeglichen werden.

Industrievertretungen CDH, Hirsauer Strasse 35, 75180 Pforzheim, Deutschland, Telefon +49 7231 972835, www.ivt-hpl.de
Halle 2, Stand 2346

((Ansprechpartner Presse: Hans-Peter Lehnardt))

Kategorie: Applikationstechnik / Lackversorgung

KARL BUBENHOFER AG

Pulverlacke in voller Fahrt
Im Bereich der Schienenfahrzeuge ist in den letzten Jahren viel Entwicklungsarbeit geleistet worden. Der Zug gehört nicht nur zu den umweltfreundlichsten und sichersten, sondern auch zuverlässigsten Verkehrsmitteln. Um Sicherheit und Langlebigkeit des stark beanspruchten Zugmaterials sicherzustellen, bietet Karl Bubenhofer Bahnherstellern ein umfassendes und zertifiziertes Pulverlacksortiment an. Die ausgewählten Pulverlacke haben bereits vor einiger Zeit sämtliche Brandprüfungen durchlaufen und die Brandzulassungen erhalten. Inzwischen sind das Polyflex PES-135 System für den technischen Innen- und Aussenbereich und das Polyflex PUR-151 System mit Antigraffiti-Eigenschaften für den Aussenbereich vollumfänglich von der Deutschen Bahn nach DBS 918 340 zertifiziert. Das gilt ebenfalls für das Polyflex® PES-20 Power System für den dekorativen Innenbereich.

KARL BUBENHOFER AG, Hirschenstrasse 26, 9201 Gossau SG, Schweiz,
Telefon +41 71 3874141, www.kabe-farben.ch
Halle 2, Stand 2410


((Ansprechpartner Presse: Michael Loretan))

Kategorie: Pulverlacke

Kabe_Patina

KARL BUBENHOFER AG

Pulverlacke für die Architektur

Patina Oberflächen, Corten-Stahl oder Beton Oberflächen gehören zu den trendigsten und beliebtesten Stilelementen zeitgenössischer Architekten. Im Zusammenspiel ergeben diese Materialien spannende Konstruktionen. Die Kombination verschiedener Materialien ist aber meist mit grossem technischem Aufwand verbunden. Einfacher wäre es, Metallfassaden und -elemente so zu bearbeiten, dass der gewünschte Effekt entsteht, der vom Original kaum zu unterscheiden ist. Der Pulverlackhersteller Karl Bubenhofer AG hat in seinem Sortiment für die Architektur neue Pulverlacke, die exakt diese stilistischen Wünsche erfüllen und ganz neue Design- und Einsatzmöglichkeiten eröffnen. Gleichzeitig überzeugen die neuen Spezialpulverlacke aus der PAC-140-Serie mit sehr guter Licht- und Wetterbeständigkeit. Die Produktreihe für den Ausseneinsatz ist Qualicoat geprüft und erfüllt damit die strengsten Anforderungen im Fassadenbau.

KARL BUBENHOFER AG, Hirschenstrasse 26, 9201 Gossau SG, Schweiz,
Telefon +41 71 3874141, www.kabe-farben.ch
Halle 2, Stand 2410


((Ansprechpartner Presse: Michael Loretan))

Kategorie: Pulverlacke

Kabe_cortenstahl_kabefarben

KARL BUBENHOFER AG

Pulverlacke, die etwas abkönnen

Ob Skifahrer, Feuerwehrmann oder Schiffsbesatzung – die Sport- und Arbeitskleidung soll schnell und zuverlässig trocknen. Die Steurer GmbH in Altach, Österreich, baut dafür Trocknungssysteme und ganzheitliche Skiresort-Ausrüstungen, die es im wahrsten Sinne des Wortes in sich haben. Ein wesentlicher Qualitätsfaktor der Produkte ist die Oberflächenbeschichtung. In der Trocknungsphase fällt jede Menge Kondenswasser an und es muss viel Feuchtigkeit abgesogen werden. Besonders Kunstschnee, der mit den Skiern und den Schuhen in die Umkleideräume gelangt, kann den Skischränken stark zusetzen. Das gleiche gilt natürlich auch für Salzwasser in Meeresumgebung, das den Korrosionsschutz auf eine harte Probe stellt. Für einen optimalen und langanhaltenden Schutz setzen die Vorarlberger auf die Kombination von sendzimierverzinktem Feinblech und Niedertemperatur-Pulverlack PES-55-NT der Karl Bubenhofer AG.

KARL BUBENHOFER AG, Hirschenstrasse 26, 9201 Gossau SG, Schweiz,
Telefon +41 71 3874141, www.kabe-farben.ch
Halle 2, Stand 2410

((Ansprechpartner Presse: Michael Loretan))

Kategorie: Pulverlacke

Kabe_Steuer_Altach_1

Keller Lufttechnik GmbH + Co. KG

Hocheffiziente, vollautomatisierte Filtertechnik für das Nasslackieren

Reclaim ist ein energiesparendes, vollautomatisiertes Verfahren um Lackoverspray trocken abzuscheiden. Durch den hohen Abscheidegrad der Filter wird ein Großteil der gereinigten und bereits konditionierten Luft problemlos in die Spritzkabine zurückgeführt. Lediglich ein kleiner Anteil Außenluft wird zur Erhaltung der Luftqualität benötigt. Die Energiekosten von Lackierkabinen lassen sich damit im Vergleich zu Anlagen, die mit Abluft arbeiten, um bis zu 50 Prozent reduzieren. Das Verfahren wurde weiterentwickelt und mit einem Dosierbunker ausgestattet, der das Precoatmaterial dosiert und reibungslos in die Filtereinheiten befördert. Dies ermöglicht eine Precoatierung der Filteroberflächen ohne Prozessunterbrechung. Der unter dem Trichter eingesetzte Fluidrotor wirbelt permanent Precoatmaterial auf. Dadurch reduziert sich der Verbrauch deutlich.

Keller Lufttechnik GmbH & Co. KG, Neue Weilheimer Strasse 30,
73230 Kirchheim, Deutschland, Telefon +49 7021 5740,
www.keller-lufttechnik.de, www.reclaim-keller.de
Halle 1, Stand 1310

((Ansprechpartner Presse: Michael Hack))

Kategorie: Anlagentechnik / Oversprayabscheidung

KEWESTA Fördertechnik GmbH

Industrie 4.0 in der Oberflächentechnik

Wie sieht die Zukunft im Bereich von Oberflächenanlagen aus? Diese Frage beantwortet die Kewesta Fördertechnik GmbH unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ auf der diesjährigen PaintExpo. Die Verknüpfung von Anlagen und Systemen wird auch im Bereich der Oberflächentechnik immer wichtiger. Immer intelligentere Strukturen ermöglichen heute eine ausgeklügelte Produktion unter Berücksichtigung von maximalem Durchsatz und der Auslastung einzelner Teilbereiche. Farbwechsel werden vom Computer optimiert, und Aufträge werden automatisch zusammengestellt. Präsentiert wird dies anhand eines konkreten Projektes, bei dem die Besucher mit einer VR-Brille die Planung und den Betrieb einer komplexen Lackieranlage in der virtuellen Welt hautnah miterleben können.

KEWESTA Fördertechnik GmbH, Industriestrasse 2-6, 63526 Erlensee, Deutschland, Telefon +49 6183 91680, www.kewesta.de
Halle 1, Stand 1550

((Ansprechpartnerin Presse: Grace Kupka))

Kategorie: Fördertechnik

KMU LOFT Cleanwater GmbH

Komplettlösungen für die Abwasseraufbereitung

Die KMU Loft Cleanwater GmbH bietet innovative Komplettlösungen zur Aufbereitung von Industrieabwässern auf Basis der Vakuumverdampfer-Technologie. Damit wird aus Abwasser bis zu 98 Prozent wiederverwertbares Destillat von so guter Qualität zurückgewonnen, dass es in den Prozesskreislauf zurückgeführt werden kann und so ein wirtschaftlicher und nahezu abwasserfreier Kreislauf entsteht. Die neue Verdampfer-Generation KLC-Master Line setzt neue Standards für die Industrie 4.0, bietet individuelle und integrierbare Funktionsmodule bei reduziertem Platzbedarf, einen optimierten Energieverbrauch und beste Destillatqualität ohne weiteren Einsatz von Peripherie. Damit bietet das innovative Wassermanagement die Möglichkeit einer Zero Liquid Discharge-Produktion und reduziert die Lebenszykluskosten.

KMU LOFT Cleanwater GmbH, Bahnhofstrasse 30,
72138 Kirchentellinsfurt, Deutschland, Telefon +49 7121 96830,
www.kmu-loft.de
Halle 3, Stand 3311

((Ansprechpartnerin Presse: Nancy Boy))

Kategorie: Wasseraufbereitung

KMWE Werkstatteinrichtungen Michael Köberlein

Mobile Staub- und Farbnebelabsauganlage

Die mobile Staub und Farbnebelabsauganlage wurde von KMWE entwickelt, um die Rentabilität und Qualität bei Spot-Repair zu verbessern. Die Anlage stellt eine sinnvolle Ergänzung für alle Betriebe dar, die mit Farbnebel, Geruchsstoffen, Giftstoffen und Stäuben zu kämpfen haben. Die modula konzipierte Clair 5000 kann im Umluft- und Abluftbetrieb arbeiten und erfüllt neben den CE-Richtlinien auch die ATEX Richtlinie und die TRGS900 Richtlinie für Feinstäube. Das Gerät verfügt über ein fünffaches Filtersystem und kann nicht nur Farbnebel, sondern auch Lösungsmittel und andere Schadstoffe aus der Luft filtern. Diese Filtration wird durch die Vor- und Hauptfilter mit nachgeschaltetem Feinstaubkompaktfilter und einer speziell konstruierten Aktivkohlezelle (ca. 110Kg) gewährleistet. Die eigens entwickelte Filterfolge verhindert das Zusetzen des Aktivkohlefilters durch Staub oder Farbnebel.

KMWE Werkstatteinrichtungen Michael Köberlein, Gewerbestrasse
Nord 7, 86857 Hurlach, Deutschland, Telefon +49 8248 901752,
www.kmwe.de
Halle 1, Stand 1543

((Ansprechpartner Presse: Michael Köberlein))

Kategorie: Werkstatteinrichtung

Krautzberger GmbH

Neue Luftdüsen – auch für schwierige Fälle

Auf der PaintExpo 2018 präsentiert die Krautzberger GmbH unter der Bezeichnung „XLINE“ eine komplett neu entwickelte Düsengeneration. Sie kombiniert eine Vielzahl von Verbesserungen im Detail mit einem hochmodernen Fertigungsprozess, der die Umsetzung der Innovationen in die Realität erst ermöglicht hat. Ein wichtiger Grund für diese Entwicklung liegt in zusätzlichen Anforderungen, die durch eine fortschreitende Automatisierung der Sprühprozesse entstehen. Am Anfang der Düsenoptimierung stand eine intensive Entwicklungsarbeit auf Basis numerische Strömungssimulation, die anschließend im Labor durch ausgiebige Praxistests überprüft wurde. Durch Veränderungen der Düsen konnten Verbesserungen erreicht werden, die sich sichtbar im Sprühergebnis niederschlagen. Zudem punktet die neue Düsentechnologie mit einer geringeren Verschmutzung, auch bedingt durch ein neues Außendesign.

Krautzberger GmbH, Stockbornstrasse 13, 65344 Eltville, Deutschland,
Telefon +49 6123 6980, www.krautzberger.com
Halle 3, Stand 3461

((Ansprechpartnerin Presse: Sonja Klimke))

Kategorie: Applikationstechnik

PR_XF2_

KUPCA Kunststoffsysteme Oliver Kupfer e. K.

Lackiergestelle aus Kunststoff

Der Einsatz von Kunststoffgestellen in der Industrielackierung bietet Vorteile in vielerlei Hinsicht. Die Systeme sind leicht, sehr maßhaltig und kostengünstig in der Anschaffung. Zu lackierende Bauteile müssen oftmals automatisiert und mit hohen Anforderungen durch den industriellen Beschichtungsprozess bewegt werden. Gestelle von Kupca werden CNC-gefräst und haben eine sehr hohe Maßhaltigkeit sowie immer wieder reproduzierbare Qualität. Bauteile können für eine Vorreinigung durch Powerwash- oder CO2-Systeme sicher geklemmt werden. Bauteil und Lackierträger aus Kunststoff verhalten sich bei Temperatur homogen, kein thermischer Verzug von Einbaurastungen. Durch die gute Lackanhaftung an den Gestellen entsteht geringer Lackabrieb und somit weniger Fremdeinschlüsse beim lackierten Teil. Die eingesetzten Kunststoffe sind bis zu 100°C wärmestabil.

KUPCA Kunststoffsysteme Oliver Kupfer e. K., Am Auwaldsee 75,
85053 Ingolstadt, Deutschland, Telefon +49 841 9711017, www.kupca.de
Halle 2, Stand 2332

((Ansprechpartner Presse: Oliver Kupfer))

Kategorie: Zubehör / Lackiergestelle

e. Luterbach AG

Alles ausser gewöhnlich

Die e. Luterbach AG sorgt mit innovativen und sehr spezifischen Lösungen für die industrielle Lackiertechnik für einen Mehrwert und hohe Wirtschaftlichkeit. Auf der PaintExpo präsentiert das Unternehmen wie bei verschiedenen Projekten die vor- und nachgelagerten Prozesse mit der Lackieranlage verschmelzen und in welchen Bereichen die Digitalisierung stetig mehr Platz einnimmt. Das «papierlose» Beschichten ist zur Realität geworden und somit ist die Rückverfolgbarkeit jederzeit gewährleistet.

e. Lutherbach AG, Mülacher 10, 6024 Hildrisrieden, Schweiz,
Telefon +41 41 4626000, www.luterbach-ag.ch
Halle 3, Stand 3519

((Ansprechpartnerin Presse: Luana Ettlin))

Kategorie: Anlagentechnik

Merlin Technology GmbH

Luft platzsparend und effizient befeuchten

Das österreichische Familienunternehmen Merlin Technology ermöglicht auf der PaintExpo tiefe Einblicke in die patentierte Orbit Wing Luftbefeuchtung. Die innovative Hochdruck-Kanalluftbefeuchtung ist eine völlig neue, platzschonende und äußerst effiziente Lösung. Es wird eine Verkürzung der Verdunstungsstrecke um 50 Prozent, ein Wirkungsgrad von 98 Prozent sowie eine Energieeinsparung von bis zu 90 Prozent gegenüber herkömmlichen Techniken erreicht. Zu trockene Luft kann in der Lackiertechnik zu Schäden und unerwünschtem Materialausschuss führen. Luftbefeuchtungssysteme steigern die Produktionsausbeute, reduzieren die Krankenstände und rechnen sich dadurch schon nach kurzer Zeit.

Merlin Technology GmbH, Hannesgrub Süd 10, 4911 Tumeltsham,
Österreich, Telefon +43 7752 719660, www.merlin-technology.com
Halle 2, Stand 2618

((Ansprechpartnerin Presse: Melanie Humer))

Kategorie: Anlagentechnik / Luftbefeuchtung

MILAG LACKIERANLAGEN GmbH

Lackiersysteme mit optimaler Raumnutzung

Die Milag Lackieranlagen GmbH informiert auf der PaintExpo, wie sich bei der Konzeption von Lackiersystemen eine optimale Raumausnutzung, Energieeffizienz und Prozessoptimierung realisieren lässt. So lassen sich beispielsweise Aggregate je nach räumlicher Situation in unmittelbarer Nähe aufstellen, über den Kabinen oder in anderen Etagen platzieren. Das Unternehmen bietet im Bereich der Oberflächentechnik komplette Lackieranlagen für die Automobil- und allgemein Industrie an – und das von der Beratung und Projektierung über die Konstruktion, Produktion und Montage bis zum Service. Die Optimierung bestehender Anlagen rundet das Angebotsportfolio ab.

MILAG LACKIERANLAGEN GmbH, Talstrasse 266, 67434 Neustadt,
Deutschland, Telefon +49 6321 6799940, www.milag-lackieranlagen.de
Halle 1, Stand 1448

((Ansprechpartnerin Presse: Claudia Lazovic))

Kategorie: Anlagentechnik

NeuFilter GmbH

Innovative Lösungen für Trocken-Oversprayabscheidung

NeuFilter präsentiert gleich fünf Innovationen. Mit der Pyramide steht eine binnen wenigen Sekunden faltbare Kartonlösung zur Verfügung, die sich durch ihre neue Stufentechnologie von hinten nach vorne mit Farbnebel belädt, bis zu 4-fachhöheren Aufnahmekapazität gegenüber anderen Kartonfiltern. Mit der nächsten Generation des bewährten Paintblock führt das Unternehmen eine neue Dimension in Bezug auf Standzeit und Effizienz von Farbnebelabscheidern ein. Diese gipfelt in dem völlig neu konzipierten Paintgrid, der ersten ihrer Art. Eine Filterfüllstandanzeige ermöglicht endlich die Anforderung an die Industrie 4.0 den Füllgrad jedes einzelnen Filters fortwährend zu bestimmen. Hier präsentiert sich erstmalig der neu geschaffene Geschäftsbereich Filtermanagement

NeuFilter GmbH, Heinrich-Hertz-Strasse 14, 48599 Gronau, Deutschland,
Telefon +49 2562 701170, www.neufilter.de
Halle 3, Stand 3526

((Ansprechpartner Presse: Michael Jablonski))

Kategorie: Anlagentechnik / Oversprayabscheidung

Nittmann Filter e. K.

Weiterentwicklung des herkömmlichen Faltkartonfilters

Der bisher bekannte Faltkartonfilter wurde weiterentwickelt zum Faltkartonfilter VHC (Very High Capacity). Durch eine Erhöhung der serienmäßigen Faltentiefe der Faltkartonfilter von bisher zirka 65 mm auf etwa 80 mm kann die Standzeit dieser Filter verlängert werden. So werden Kosten für Anlagenstillstand und Filterwechsel reduziert, denn die Aufnahmekapazität steigt um bis zu 53 Prozent an. Bestehende Lackieranlagen können leicht umgerüstet werden. Bei Bodenabsaugung werden unter dem Gitterrost nur 1,5 cm mehr Platz benötigt. Bei Wandabsaugung wurde für die bereits vorhandenen 65 mm-Aufnahmerahmen eine spezielle Variante entwickelt, die den Einsatz der neuen Faltentiefe problemlos ermöglicht. Beide Varianten sind in den Breiten 75 cm, 90 cm und 100 cm verfügbar.

Nittmann Filter e. K., Köstlerring 21, 91275 Auerbach, Deutschland,
Telefon +49 9643 2063211, www.nittmann-filtermatten.de
Halle 1, Stand 1110

((Ansprechpartner Presse: Manuel Nittmann))

Kategorie: Anlagentechnik / Oversprayabscheidung

Nordson Deutschland GmbH

Produktivität bei größtmöglicher Wirtschaftlichkeit

Bei vielen Gegenständen des täglichen Lebens ist die selbstgewählte Farbgebung Ausdruck der Individualität des Besitzers und bei technischen Komponenten signalisiert die Lackierung ihre Herkunft. Weil die Ansprüche an die Individualisierbarkeit von Produkten ebenso steigen wie der Wettbewerbs- und Kostendruck, kommen Wirtschaftlichkeit und Flexibilität der Beschichtung eine entscheidende Rolle zu. Die Lösung liegt in einer Verschlankung der Prozesse („Lean Manufacturing“), die Minimierung von Materialeinsatz hilft Produktionskosten zu senken und Gewinn zu steigern. Auf der PaintExpo zeigt Nordson anhand von verschiedenen Dichtstrom-Applikationen und Enduser-Produkten, die dazu passenden Beschichtungslösungen.

Nordson Deutschland GmbH, Heinrich-Hertz-Strasse 42, 40699 Erkrath,
Deutschland, Telefon +49 211 9205534, www.nordson.com/ics
Halle 2, Stand 2440

((Ansprechpartnerin Presse: Corinna Hellwig))

Kategorie: Applikationstechnik

1_Nordson: Pulverbeschichtungsanlage mit moderner PowderPilot HD Steuerung und integrierte Netzwerkschnittstelle für Produktionsdatenerfassung, System-Status-Überwachung und Ferndiagnose.

OLIGO Lichttechnik GmbH

Lichtsysteme zur industriellen Oberflächenkontrolle

Oligo Surface Controls präsentiert Lichtsysteme zur industriellen Oberflächenkontrolle und ColorMatching. Die entwickelten Spezialoptiken ermöglichen ein schnelles und leichtes Erkennen von Fehlern in den Produktionsabläufen und steigern die Produktivität in sämtlichen beschichtungsrelevanten Prozessen. Zur Veranschaulichung stehen den Besuchern die neuesten Oberflächenkontroll-Optiken mit LED-Technik zur Verfügung. Um einen gesamten Lichttunnel zu veranschaulichen, wird in diesem Jahr ein detailgetreuer Modell-Lichttunnel mit automatischer Steuerung ausgestellt. Aber auch auf das Thema ColorMatching wird anhand von Color-Control-Optiken (CCO) eingegangen. Alle Optiken werden von der neuesten Generation von Steuerungen angesteuert.

OLIGO Lichttechnik GmbH, Lange Felder 6, 19309 Lenzen, Deutschland,
Telefon +49 38792 9850, www.surface-controls.de
Halle 3, Stand 3632

((Ansprechpartnerin Presse: Julia Gottschalk))

Kategorie: Qualitätskontrolle

Oltrogge GmbH & Co. KG

Die Mischung macht’s

Oltrogge präsentiert sein Gesamtangebot der Oberflächentechnik auf der Paint Expo. Unter dem Motto „Die Mischung macht`s“ werden komplexe Lackversorgungssysteme, anspruchsvolle Applikationstechnik und effektive Molchsysteme zur Materialrückgewinnung, ergänzt um die richtigen Produkte und bedarfsorientierten Service vorgestellt. Alle Angebote sind ausgerichtet auf hohe Qualität, Prozesssicherheit, Verfügbarkeit und Einsparung von Ressourcen bei Arbeits- und Prozesszeiten sowie Energie und Rohstoffen. Es werden die neusten Molch- und Lackieranlagen zu sehen sein, die den Materialeinsatz reduzieren und für ein qualitativ besseres Lackierergebnis sorgen. Neben der Technik und dem Handel von Produkten rund um die Oberflächentechnik wird das Unternehmen vor allem auch seinen Service präsentieren.

Oltrogge GmbH & Co. KG, Finkenstrasse 61, 33609 Bielefeld, Deutschland,
Telefon +49 521 32080, www.oltrogge.de
Halle 2, Stand 2130

((Ansprechpartnerin Presse: Christina Kläsener))

Kategorie: Applikationstechnik / Lackversorgung

ONSYSTEM technic GmbH

Anlagentechnik zur Steuerung, Überwachung und Auswertung von Polierprozessen

Onsystem Technic entwickelt und realisiert Anlagentechnik zur Steuerung, Überwachung und Auswertung von industriellen Schleif- und Polierprozessen. Alle prozessrelevanten Daten werden automatisch erfasst und visualisiert. Durch die grafische Darstellung der Prozessabläufe ist stets alles im Blick. Die Auswertung erfolgt nach Ist-Soll-Vergleich. Es kann nach Anlage (Werk), Linie, Gruppenarbeitsplatz, Station, Schicht, Polierzeit pro Stelle, Poliersollzeit, Polierstellen pro Zeit, Polierzeitnach Stellen pro Karosse und Polierzeit pro Farbe selektiert werden.

ONSYSTEM technic GmbH, Gottlieb-Daimler-Strasse 15,
71334 Waiblingen, Telefon +49 7151 9818666,
www.onsystem-technic.com
Halle 2, Stand 2250

((Ansprechpartner Presse: Klaus Messerschmidt))

Kategorie: Zubehör / Polieren

ONSYSTEM technic GmbH

Reparaturserie für Kunststoff und Carbon

Mit der Reparaturserie „Extrem Carbon- und Kunststoff-Repair“ bietet Onsystem ein ganzheitliches System. Es füllt Poren und Risse in Carbon und Kunststoff, ist frei von Lösemitteln und universell einsetzbar als Kleber, Spachtel und Füller. Es lassen sich damit Krater, Poren, Abplatzer und Kanten reparieren, füllen und modellieren. Die Produkte sind einfach in der Anwendung, besitzen eine hohe Festigkeit und Temperaturbeständigkeit bis +120°C. Die Oberflächen sind sofort schleif- und lackierbar.

ONSYSTEM technic GmbH, Gottlieb-Daimler-Strasse 15,
71334 Waiblingen, Telefon +49 7151 9818666,
www.onsystem-technic.com
Halle 2, Stand 2250

((Ansprechpartner Presse: Klaus Messerschmidt))

Kategorie: Zubehör / Reparatur

ONSYSTEM technic GmbH

Einheitliche Polierprozesse für alle OEM-Finishanwendungen

Onsystem technic präsentiert Poliersysteme für unterschiedlichste Anwendungen auf Basis von einstufigem, exzentrischem Polieren. Unter anderem wird eine Lösung für einheitliche Polierprozesse für alle OEM-Finish-Anwendungen vorgestellt. Eine neuartige Pad- und Poliermitteltechnologie ermöglicht perfekte einstufige Applikationen in bislang nicht gekannter Polierzeit auf allen Lack- und Substratsystemen. Als ganzheitliches System implementiert das Unternehmen darüber hinaus Schleifmittel, Tools und Zubehör.

ONSYSTEM technic GmbH, Gottlieb-Daimler-Strasse 15,
71334 Waiblingen, Telefon +49 7151 9818666,
www.onsystem-technic.com
Halle 2, Stand 2250

((Ansprechpartner Presse: Klaus Messerschmidt))

Kategorie: Zubehör / Polieren

OEM Polishing

RAFFLENBEUL ANLAGENBAU GMBH

Duplex-Anlage zur Abluftreinigung nach Beschichtung

Abhängig von Lackauftrag, Rüstzeiten oder Werkstückgröße schwankt beim Tauchlackieren die VOC-Konzentration. Duplex-Anlagen glätten die Schwankungen über eine VOC-Zwischenspeicherung in Molekularsieben und erlauben eine geregelte, konstant hohe Aufkonzentration. Das Abluftvolumen wird auf einen Bruchteil reduziert, die darin enthaltenen Emissionen und damit der Brennwert der Abluft entsprechend erhöht. Nachgeschaltete Verbrennungsanlagen werden zu Wärmeerzeugern. Alternativ erfolgt die Reinigung über ein Blockheizkraftwerk, das aus der Abluft neben Wärme Strom erzeugt.

RAFFLENBEUL ANLAGENBAU GMBH, Voltastrasse 5, 63225 Langen,
Deutschland, Telefon +49 6103 300978, www.envisolve.com
Halle 3, Stand 3652

((Ansprechpartnerin Presse: Yong Ju Bak))

Kategorie: Umwelttechnik

PANADUR GmbH

Neue Lacke für das RIM-Verfahren

Panadur präsentiert das Produktportfolio auf der Basis von aliphatischem 2K-Polyurea für die trennmittelfreie Anwendung im RIM-Verfahren (Beschichtung im Werkzeug). Durch die Trennmittel- und gleichzeitige Lösemittelfreiheit ist eine kostenoptimierte Herstellung hochwertiger Bauteile im Automotive-Exterieur- und Interieur-Bereich im One-Shot-Verfahren möglich. Die ersten Serienbauteile sind die A-Säulenverkleidungen der Marken Peugeot 3008 SUV sowie Opel Grandland in Piano Black. Als Neuentwicklungen werden die selbstheilenden und die haptischen Systeme der des Unternehmens vorgestellt. Effektlacke stehen ebenfalls im Mittelpunkt der Präsentation.

PANADUR GmbH, Am Sülzegraben 17, 38820 Halberstadt. Deutschland,
Telefon +49 3941 62400, www.panadur.de
Halle 3, Stand 3210

((Ansprechpartnerin Presse: Ina Szymanski))

Kategorie: Nasslacke

A-Säulenverkleidungen Peugeot 3008 SUV
Bilquelle: Krauss Maffei

PantaTec GmbH

Strahlen und Entfetten in einem Arbeitsgang

Das PantaTec-Verfahren ermöglicht das Entfetten von Substrat-Oberflächen direkt beim normal üblichen Strahlen. Der automatische Dosierer Injecto 05 sorgt dabei für prozesssichere Einbringung und Vermischung des Reinigungsadditivs Ultimate in das Strahlmittel. Das Reinigungsadditiv entfernt ölige und fettige Rückstände direkt beim Strahlen von den metallischen Oberflächen der Werkstücke, dem Strahlmittel und der Strahlanlage. Mit dem Verfahren können Metalloberflächen praktisch ohne die übliche Vorreinigung (Waschen) gestrahlt und sogar ohne Nachreinigung direkt mit geeigneten Lacksystemen beschichtet werden. Aufwand und Kosten für das Entfetten durch separates Vorwaschen und Trocknen können eingespart werden. Die Strahlanlage läuft außerdem sparsamer und mit höherer Leistung.

PantaTec GmbH, Carl-Zeiss-Strasse 8, 32549 Bad Oeynhausen, Deutschland, Telefon +49 5734 5148850, www.pantatec.de
Halle 1, Stand 1434

((Ansprechpartnerin Presse: Katrin Köppen))

Kategorie: Vorbehandlung

Paul AUER GmbH

Kompakte und robuste Injektor-Strahlkabine

Die Injektor-Sandstrahlkabine verfügt über eine sehr stabile und platzsparende Konstruktion. Die leichtgängige und verkantungsfrei laufende Frontrolltür bietet großzügigen Zugang zum Strahlraum auf der gesamten Frontseite. Durch die über die Mitte der Anlage öffnenden Hubtüre und den stabilen Arbeitsrost kann die Anlage auch über einen Hallenkran mit schweren Werkstücken beladen werden. Zusätzlich bietet Paul Auer Sonderlösungen wie Schublade oder Werkstatt-Andockwagen, die diese Funktion erweitern. Ein großes Sichtfenster mit schnell wechselbarer Schutzscheibe ermöglicht beste Sicht auf die zu bearbeitenden Werkstücke. Die spezielle Entstaubung mit einem Patronenstaubfilter und der blendfrei ausgeleuchtete Strahlraum garantieren klare Sicht auch im dauerhaften Strahleinsatz. Die Wartung der Strahlanlage ist schnell und problemlos durchzuführen. Die ist in den Breiten 700 bis 1.000 sowie1400 mm erhältlich.

Paul AUER GmbH, Bad Kreuznacher Strasse 18, 68309 Mannheim, Deutschland, Telefon +49 621 727690, www.auer-strahltechnik.de
Halle 3, Stand 3646

((Ansprechpartnerin Presse: Saskia Gerardi-Roth))

Kategorie: Vorbehandlung / Strahlen

Paul AUER GmbH

Satelliten-Strahlanlage für die individuelle Bearbeitung

Mit dem Satelliten-Strahlautomaten SA mit variabel angetriebenen Satelliten präsentiert Paul Auer eine Lösung für die individuelle Werkstückbearbeitung. Die zu strahlenden Werkstücke werden an der Aufnahmestation von einem speziellen Drehteller – dem Satelliten – aufgenommen. Danach wird der Satellit in die Strahlkammer getaktet und so dem Strahlbereich zur individuellen Bearbeitung zugeführt. Exakt fixierte Werkstückaufnahme, frei skalier- und drehbare Satelliten sowie 3-achsige Düsenbewegungen garantieren eine optimale Teilebearbeitung. Die Anlage kommt für das Reinigen von Formen, das Strahlen von Werkzeugen und Werkzeugteilen vor und nach dem Beschichten, Feinstrahlen und Mikrostrahlen, Polieren, Finishen, Entgraten von Gussteilen, Glätten von Schweißnähten und Entzundern von Schmiedestücken zum Einsatz. Sie zeichnet sich durch eine stabile und robuste Schweißkonstruktion mit aus 3 bis 5 mm dickem Stahlblech gefertigter Strahlkabine aus.

Paul AUER GmbH, Bad Kreuznacher Strasse 18, 68309 Mannheim, Deutschland, Telefon +49 621 727690, www.auer-strahltechnik.de
Halle 3, Stand 3646

((Ansprechpartnerin Presse: Saskia Gerardi-Roth))

Kategorie: Vorbehandlung / Strahlen

planetroll GmbH & Co. KG

Rührwerke für die Farb- und Lackindustrie

Die von Planetroll für die Farb- und Lackindustrie entwickelten Atex- und Non-Atex-Rührwerke erfüllen weltweit die Anforderungen anspruchsvoller Kunden. Ob lösemittel- oder wasserbasierende Farben und Lacke, die silikonfreien Rührwerke arbeiten außerordentlich produktschonend durch den Einsatz des Konusring-Rührorgans Plarodisc. Für die Rohstoffverarbeitung kommen unter anderem Dissolver-Rührwerke oder Rührwerke mit Lenartscheiben zum Einsatz. Drehzahlveränderbare Rührwerksantriebe unter Verwendung des Regelgetriebes Plaromaster, die stufenlos einstellbar bis und ab Drehzahl null sind, nehmen im Markt eine Sonderstellung ein. Für das Rühren von Farben und Lacken, ob strukturviskos oder hochgradig thixotrop bis hin zu Newtonschem Fließverhalten, werden die Rührwerke stets individuell ausgelegt.

planetroll GmbH & Co. KG, Brunnenbergstrasse 11-13,
89597 Munderkingen, Deutschland, Telefon +49 7393 95180,
www.planetroll.de
Halle 3, Stand 3542

((Ansprechpartnerin Presse: Margit Lorinser))

Kategorie: Applikationstechnik / Rührwerke

POMA Systems GmbH

Virtuelle Lackierautomation

Im Fokus der diesjährigen Messepräsentation von Poma Systems steht der Einsatz der virtuellen Lackierautomation. Besucher erhalten einen Einblick in die Möglichkeiten und Potentiale dieser Technologie. Weitere Präsentationsbestandteile sind das bereits etablierte Potentialtrennsystem ESTApro sowie die Molchtechnik MTpro. Anhand dieser Systeme stellt das Unternehmen exemplarisch dar, wie die Forderungen des Marktes nach Energie- und Ressourceneinsparungen, geringen Wartungs- und Instandhaltungsprozessen sowie hoher Anlagenverfügbarkeit erfolgreich umgesetzt werden können.

POMA Systems GmbH, Im Weinfeld 4-6, 36148 Kalbach, Deutschland,
Telefon +49 6655 96070, www.poma.de
Halle 1, Stand 1120

((Ansprechpartnerin Presse: Elisa Mathiak))

Kategorie: Applikationstechnik / Lackversorgung

Potentialtrennsystem ESTApro für effizientes Lackieren von Wasserbasislacken

Pro-Di GmbH

Instandhaltung und Optimierung von Lackieranlagen

Die Pro-Di GmbH präsentiert sich als kompetenter und flexibler Anbieter von Instandhaltungsdienstleistungen mit unterschiedlichen Dienstleistungsmodellen. Im Kerngeschäft, Inspektion, Wartung und Reparatur von Lackieranlagen sowie Störbeseitigung und Optimierung sind in vielen Betrieben speziell entwickelte Prozesse zu organisieren und zu optimieren. Anspruchsvolle Produkte und Produktionstechnologien stellen hohe Anforderungen an die Instandhaltungsstrategie und die Organisation der eigenen Ressourcen. Ob es um die Beherrschung von Robotern, die Verfügbarkeitssicherung oder weitere komplexe Wartungsaufgaben geht, das Unternehmen bietet umfassende Dienstleistungen rund um die Instandhaltung bis zum Betrieb von Ihren Industrieanlagen.

ProDi GmbH, Pfinzstrasse 104, 76227 Karlsruhe, Deutschland,
Telefon +49 721 8316600, www.pro-di.de
Halle 1, Stand 1137

((Ansprechpartnerin Presse: Camelia Stratulat))

Kategorie: Dienstleistung / Instandhaltung

PTM mechatronics GmbH

Energieeffiziente Rührwerke

Die für Atex-Zone 1 und 0 zertifizierten Komplett-Rührwerke der Eco-Series von PTM bestehen aus Druckluftmotor mit Anschlussblock, Flansch, Antriebswelle und Rührorgan und sind bereits perfekt aufeinander abgestimmt. Der Kunde profitiert von hoher Energieeffizienz des Radialkolbenantriebs. Die Anwendung bei einem Exklusivlieferanten für namhafte Automobilhersteller verzeichnete nach seinem Umstieg vom energieaufwendigen Lamellenantrieb auf das leistungsstarke Radialkolbenprinzip eine Ersparnis bei den Betriebskosten von EUR 200.000 pro Jahr bei 75 Rührwerken. Die Rührwerke sind sofort betriebsbereit, fügen sich nahtlos anhand der optionalen Eco-Traverse in jede Lackierstraße ein, sind innerhalb weniger Minuten startklar und sparen ab der ersten Minute Energie und unnötige Kosten.

PTM mechatronics GmbH, Gewerbepark 1, 82281 Egenhofen,
Deutschland, Telefon +49 08134 25 7970, www.ptm-mechatronics.com
Halle 3, Stand 3145

((Ansprechpartnerin Presse: Sarah Angermeyer))

Kategorie: Applikationstechnik / Rührwerke

QUBUS Planung und Beratung Oberflächentechnik GmbH

Umwelt- und Sicherheitsberatung inklusive Brand- und Explosionsschutz

Qubus bietet praxisnahe Beratung für Lackier- und Beschichtungsbetriebe von der Planung über die Genehmigung bis zum Betrieb der Anlagen. Egal, ob eine explosionschutztechnische Auslegung, CE-Dokumentation – auch bei Umbauten, Änderungen – oder Ex-Schutz-Dokumenten, Lösemittelbilanzen, Genehmigungsfragen und –anträgen (4. BImSchV und 31. BImSchV), wie auch bei wiederkehrenden Prüfungen im Explosionsschutz: Die erfahrenen Praktiker und Experten sind Helfer und Ansprechpartner in allen Fragen und kennen die Abläufe der Produktion. Durch die Mitarbeit in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien sichert sich das Unternehmen stets den aktuellen Stand der Technik und stellt seinen Kunden zu den immer größer werdenden Anforderungen aus Vorschriften und Gesetzen praxisnahe und pragmatische Lösungen vor.

QUBUS Planung und Beratung Oberflächentechnik GmbH, Alexander-von-Humboldt-Strasse 19, 73529 Schwäbisch Gmünd, Deutschland,
Telefon + 49 7171 104080, www.qubus.de
Halle 1 Stand 1527

((Ansprechpartnerin Presse: Sabine Endreß

Kategorie: Beratung

QUBUS Planung und Beratung OberflächentecReal-Construct Sp. ZO.O.hnik GmbH

Montage von Lackieranlagen

Real-Construct ist eine Montagefirma mit einem erfahrenen Management und hochqualifizierten Mitarbeitern, die die neuesten Bautechnologien kennen. Das Unternehmen verfügt über eine solide Ausrüstungsbasis und große Erfahrung in der Montage von Lackieranlagen. Das Dienstleistungsangebot umfasst Montage der Eingangsverarbeitung, Montage der Ofen, der Förderer, der Hilfskonstruktionen, der Spritzkabinen sowie der Lüftung und die Elektroverkabelung. Ein weiterer Bereich ist die Relokationen von gesamten Produktionslinien oder Gerätegruppen zu einem neuen Standort. Eine solche Relokation ist oft mit dem Besitzerwechsel, mit der Änderung der Business-Strategie und auch mit der Änderung der wirtschaftlichen Konjunktur der jeweiligen Branche verbunden.

Real-Construct Sp. ZO.O., ul. Siewna 44, 31-231 Krakau, Polen,
Telefon +48 126 233800, www.realconstruct.pl
Halle 3, Stand 3447

((Ansprechpartner Presse: Piotr Olszewski))

Kategorie: Dienstleistung

REITER GmbH + Co. KG

Neue Automatikpistolen

Sekundenschneller Pistolenwechsel, exakte, kurze Schaltfrequenzen, geringes Gewicht sowie exzellente Spülbarkeit zeichnen die neuen Automatikpistolen der AGR-Reihe aus – ein Hochleistungssprühsystem für konventionelle und Niederdruck-Luftzerstäubung. Die Befestigung am Roboter/Hubgerät erfolgt über eine Zwischenplatte und Adapter; durch die Schnellverriegelung ist ein problemloser und schneller Wechsel möglich. Das Anwendungsgebiet erstreckt sich über alle Lacksysteme und Sprühkleber. Die separate Ansteuerung von Horn- und Zerstäuberluft ermöglicht die optimale Regulierung der Strahlgeometrie. Mediumführende Teile sind aus Edelstahl. Es sind zwei Ausführungen verfügbar: AGR-08 mit zertifizierten Luftkappen für reproduzierbarem Flachstrahl und Luftkappen-Indexierung; AGR-09 mini mit geringerem Gewicht für den Einsatz auf Flächenautomaten und in der Roboterausführung mit Vorteile beim Beschichten schwer zugänglicher Stellen.

REITER GmbH + Co. KG, Berglenstrasse 23-25, 71364 Winnenden, Deutschland, Telefon +49 7195 1850, www.reiter-oft.de
Halle 2, Stand 2102

((Ansprechpartnerin Presse: Karin Graff))

Kategorie: Applikationstechnik

Reiter_AGR

REITER GmbH + Co. KG

Weiterentwickelter Hochrotationszerstäuber

Das weiterentwickelte HR-Sprühsystem Center Bell 2012 – der weltweit kleinste Glockenzerstäuber mit Schnellwechselsystem für den Robotereinsatz – bietet die Möglichkeit Wartungsarbeiten mit geringsten Produktionsunterbrechungen durchzuführen. Innerhalb von 2 Min. kann das komplette Funktionsteil durch nur einen Mitarbeiter gewechselt werden. Das neue, verbesserte Lenkluftsystem ermöglicht in Kombination mit einer modifizierten Glockenhaube ein sehr homogenes Sprühbild mit und ohne Elektrostatik. Das Sprühsystem ist besonders für den Einsatz zur Beschichtung von Kunststoff-Stoßfängern und -Anbauteilen geeignet, ermöglicht hohe Lackiergeschwindigkeiten und erlaubt hohe Beschleunigungswerte der modernen Roboter für einen hohen Flächendurchsatz. Das für Zone 2 zugelassene Sprühsystem ist durch die kompakte Baugröße ideal für die Nachrüstung vorhandener Anlagen und für die Verarbeitung von Lösemittel- und Wasserlacken geeignet.

REITER GmbH + Co. KG, Berglenstrasse 23-25, 71364 Winnenden, Deutschland, Telefon +49 7195 1850, www.reiter-oft.de
Halle 2, Stand 2102


((Ansprechpartnerin Presse: Karin Graff))

Kategorie: Applikationstechnik

Reiter_CB

REITER GmbH + Co. KG

Membran-Farbventil mit langer Standzeit

Durch die von Reiter entwickelte Verbund-PTFE-Membrane ist es möglich den Fluidbereich komplett vom Pneumatikbereich zu separieren. Der Kontakt mit Luft wird verhindert, was speziell bei Isocyanat-Härtern eine immense Auswirkung auf die Standzeit des Ventils hat, da das Unterwandern der Packung gänzlich verhindert wird. Auch bei Stammlack-Ventilen und 1K-Materialien verhindert diese klare Trennung eventuelle Farbverschleppungen ohne Auswirkung auf die Spülbarkeit. Weiterhin besteht die Möglichkeit die Schaltstellung elektronisch auszuwerten und somit eine Überwachung des Ventils in einer übergeordneten Steuerung durchzuführen. Das Nachrüsten dieser Ventilgeneration in bestehende Farbblöcke ist problemlos möglich.

REITER GmbH + Co. KG, Berglenstrasse 23-25, 71364 Winnenden, Deutschland, Telefon +49 7195 1850, www.reiter-oft.de
Halle 2, Stand 2102

((Ansprechpartnerin Presse: Karin Graff))

Kategorie: Applikationstechnik

Reiter_RMV

RIPOL S.r.l.

Neue Technologie für effektiven, langanhaltenden antimikrobiellen Schutz

Bakterien, sowohl gute als auch schlechte, sind Bestandteile des Lebens und sind überall um uns herum. Die antimikrobiellen Beschichtungen von Ripol Bacteri Ag verwenden Silberionen, um das Wachstum von Mikroben auf der pulverbeschichteten Oberfläche zu hemmen. Sie wurden entwickelt, um über einen sehr langen Zeitraum einen antimikrobiellen Schutz in einer Vielzahl von Anwendungen zu bieten, darunter Kranken-, Pflege- und Kinderbetreuungseinrichtungen, Medizintechnik, Fitnessgeräte, Badezimmer- und Laborausstattungen, Handläufe, öffentliche Bereiche. Die Beschichtungen sind in allen Produktgruppen in der kompletten Farbpalette erhältlich sowie in allen Glanzgraden und Oberflächenstrukturen. Die Wirksamkeit der Bacteri Ag Pulverlacke gegen multiresistente Keime ist gemäß JIS Z 2801-2010 geprüft.

RIPOL S.r.l., via Donatori del Sangue 25/A, 20010 S. Stefano Ticino, Mailand, Italien, Telefon +39 029748411, www.ripol.com
Halle 1, Stand 1218

((Ansprechpartner Presse: Gilberto Vercesi))

Kategorie: Pulverlacke

ROTAMILL GmbH

Regenerativ-thermische Abluftreinigung – effizient und innovativ

Abluftreinigung im Bereich der Oberflächentechnik ist heutzutage ein Muss, denn überall dort, wo kohlenwasserstoff- oder geruchsbeladene Abluft freigesetzt wird, sind die zulässigen Emissionsgrenzen gesetzlich geregelt. Zur Reinigung von belasteter Abluft gibt es verschiedene Techniken, wie die Abluftreinigung mittels Aktivkohle-Anlagen, die thermisch-rekuperative Nachverbrennung, die regenerativ-thermische Nachverbrennung (RNV) und einige andere, wobei besonders die thermisch-rekuperative Abluftreinigung über ein hohes Potential an Energieeffizienz und Abwärmenutzung verfügt. Die Rotamill GmbH ist Spezialist im Bereich der regenerativ-thermischen Abluftreinigung und baut Anlagen wie den bekannten Oxidator oder den Thermoreaktor.

ROTAMILL GmbH, Eisenhüttenstrasse 26, 57074 Siegen-Kaan, Deutschland, Telefon +49 271 661230, www.pollrich.com
Halle 2, Stand 2329

((Ansprechpartnerin Presse: Frauke Kretzer))

Kategorie: Umwelttechnik

Der Oxidator zur thermisch-regenerativen Abluftreinigung ermöglicht Anpassungen selbst an schwierigste Prozessbedingungen

SATA GmbH & Co. KG

Innovative Atemschutzmaske

Lackierer sind vor allem durch Lösemittel, Schleifstäube und Overspray beim Verarbeiten von Lacken und Beschichtungsstoffen gefährdet. Der Schutz der Atemorgane sowie des gesamten Kopfes mit Haut, Augen und Haaren ist von größter Wichtigkeit. Um die Akzeptanz von Atemschutz in lackierenden Betrieben zu erhöhen, hat SATA eine neue Generation eines umgebungsunabhängigen Atemschutzsystems entwickelt. Es besteht aus der fremdbelüfteten Haube Air Vision 5000 sowie einem Gurt, an dem verschiedene Anbaumodule befestigt werden können. Erforderlich sind die Luftreguliereinheit Air Regulator oder der Aktivkohle-Adsorber Air Carbon Regulator. Um den Atemkomfort zusätzlich zu erhöhen, können Atemlufterwärmer montiert werden.

SATA GmbH & Co. KG, Postfach 1828, 70799 Kornwestheim,
Deutschland, Telefon +49 7154 8110, www.sata.com
Halle 1, Stand 1311

((Ansprechpartnerin Presse: Simone Schwebsch))

Kategorie: Zubehör / PSA

SATA GmbH & Co. KG

Automatikpistole in modularem Aufbau

Die modulare Automatikpistole SATAjet 1800 M kann individuell und höchst flexibel für unterschiedlichste Applikationsaufgaben mit verschiedenen Beschichtungsstoffen konfiguriert werden, um ein optimales Lackierergebnis zu erreichen. Sie zeichnet sich durch ihre kompakte Bauform, wenig Einzelteile und vor allem durch das modulare Grundkonzept aus. Sie bietet dadurch zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten wie HVLP oder RP Technologie, Spezialdüsen für Funktionsbeschichtungen, Kleber etc., Varianten für externe Spritzstrahlsteuerung über die Anlagentechnik oder interne Steuerung über integrierte Rund- und Breitstrahlregulierung, Ausführungen mit oder ohne Material-Zirkulation, Schnellwechselverschluss für Spritzmodulwechsel und vieles mehr.

SATA GmbH & Co. KG, Postfach 1828, 70799 Kornwestheim,
Deutschland, Telefon +49 7154 8110, www.sata.com
Halle 1, Stand 1311

((Ansprechpartnerin Presse: Simone Schwebsch))

Kategorie: Zubehör / PSA

SATA GmbH & Co. KG

Die Tageslicht-Lösung für die Farbtonkontrolle

Eine genaue Farbtonfindung und -bewertung, die korrekte Ausführung von Metallic- oder sonstigen Sondereffekten sowie das Erkennen kritischer Wolkenbildung oder anderer Inhomogenitäten der Oberflächen spielen insbesondere bei Premiumoberflächen und bei Lackierungen mit höchster Oberflächengüte eine entscheidende Rolle. Oft sind es vermeintlich geringe Abweichungen in der Farbnuance oder des Metalliceffektes, die unter Kunstlicht nicht erkennbar sind, jedoch bei Sonnenlicht deutlich sichtbar werden. Die Sata True-Sun LED-Leuchte ermöglicht eine professionelle Farbtonbewertung und -findung an Ort und Stelle. Sie wurde mit ihrem breiten Lichtspektrum speziell für die Beurteilung von Uni-, Metallic-, Xirallic- oder Glaspigment-Farbtönen entwickelt.

SATA GmbH & Co. KG, Postfach 1828, 70799 Kornwestheim,
Deutschland, Telefon +49 7154 8110, www.sata.com
Halle 1, Stand 1311

((Ansprechpartnerin Presse: Simone Schwebsch))

Kategorie: Qualitätskontrolle

Scheuch GmbH

Ventilatoren und Technologien zur Pulverrückgewinnung

Auf der diesjährigen Paint Expo präsentiert sich die Business Unit Components der Scheuch GmbH mit neuen Geräten und Komponenten für die industrielle Lackiertechnik. Die beiden weiterentwickelten Ventilator-Varianten Pull-Out und Swing-Out sind das diesjährige Highlight. Einfacher Zugang zum Laufrad sowie eine schnelle und effiziente Reinigung zeichnen diese beiden Modellreihen aus. Im Bereich der Pulverrückgewinnung konnten die Fließeigenschaften weiter optimiert werden. Durch die Verwendung des Pulverpatronenfilters besteht die Möglichkeit den Reststaubgehalt auf weniger als 1mg/Nm³ zu reduzieren.

Scheuch GmbH, Weierfing 68, 4971 Aurolzmünster, Österreich,
Telefon +43 7752 9050, www.scheuch.com
Halle 1, Stand 1535

((Ansprechpartnerin Presse: Jessica Meister))

Kategorie: Recycling

Scheuch Swing-Out

R. Scheuchl GmbH

Maßgeschneiderte Lösungen für energetische Optimierung, Abluftreinigung und Lösemittelrückgewinnung

Die R. Scheuchl GmbH präsentiert sich als Spezialist für die Realisierung von Anlagen zur Abluftreinigung, Wärme-/Lösemittelrückgewinnung und Entfeuchtung von Prozessluft. Dabei wird besonders der Nachrüstung solcher Anlagen und Sonderlösungen in bestehenden Produktionsumgebungen Rechnung getragen, speziell im mittelständischen Umfeld. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig und betreffen alle Industrieprozesse, in denen Wärme- und Kälteenergie sowie Lösemittel verwendet werden, wie zum Beispiel bei Lackier- und Farbspritzanlagen, Automobilindustrie, Textilindustrie, Pharmaindustrie, Ziegeleien.

R. Scheuchl GmbH, Königbacher Strasse 17, 94496 Ortenburg,
Deutschland, Telefon +49 8542 1650, www.scheuchl.de
Halle 2, Stand 2210

((Ansprechpartnerin Presse: Carina Grauvogl))

Kategorie: Umwelttechnik

Kategorie: Recycling

Scheuch Swing-Out

SEHON Innovative Lackieranlagen GmbH

Ganzheitliches Energie-Management

Immer mehr Lackierbetriebe suchen ein ganzheitliches Energie-Management bei Neubau und Modernisierung. das Ziel: Energie sparen bei Lackieranlagen und Lackierprozessen. Gehören Sehon-Lackierkabinen und Trockner von jeher zu den Energiespar-Weltmeistern in der Branche, führen neue intelligente Technologien dazu, dass in Lackierbetrieben nur noch zirka 10 Prozent des gesamten betrieblichen Energiebedarfs zugekauft werden müssen. Diese enormen Einsparungen werden durch die Integration von BHKW, Photovoltaik und Solarthermie erreicht. Intelligente Steuerungen, professionelles Energie-Monitoring und moderne Energiespar-Technologien sorgen für ein perfektes Zusammenspiel mehrerer Energie-Erzeuger und Energie-Abnehmer (Verfahrens- und Haustechnik).

SEHON Innovative Lackieranlagen GmbH, Herdweg 3, 75391 Gechingen,
Deutschland, Telefon +49 7056 939550, www.sehon-lackieranlagen.de
Halle 3, Stand 3440

((Ansprechpartner Presse: Michael Teschke, Hauptstrasse 37,
74321 Bietigheim-Bissingen))

Kategorie: Anlagentechnik / Energiemanagement

Sehon Energiespar-Lackierkabine für die Industrie

SFB AG

Innovative Beschichtung für individuelle Anwendungen

Die SFB AG hat sich erfolgreich auf dem globalen Markt als Anlagenbauer für spezielle Beschichtungsanwendungen positioniert. Weltweit einzigartig ist das Pulverbeschichtungsverfahren auf einem Förderband für Teile in sehr hohen Stückzahlen. Auswuchtgewichte oder Ferritringe sind typische Anwendungen, jedoch sind die Möglichkeiten kaum begrenzt. Vollautomatische Anlagen werden heute nicht mehr nur bei Automotive-Kunden direkt inline in die Produktion integriert. Der Handlingsaufwand lässt sich so auf ein Minimum reduzieren. Das Unternehmen bietet Lösungen für funktionelle sowie dekorative Beschichtungsprozesse in verschiedenen Branchen, mit einem breiten technischen Spektrum und immer zugeschnitten auf die individuellen Anforderungen.

SFB AG, Mülacher 10, 6024 Hildisrieden, Schweiz,
Telefon + 41 41 4626020, www.sfb-ag.ch
Halle 3, Stand 3519

((Ansprechpartnerin Presse: Luana Ettlin)

Kategorie: Anlagentechnik

SIDASA ENGINEERING Germany

Modulares Anlagenkonzept für die Kunststoff- und Metallbeschichtung

Sidasa präsentiert auf der diesjährigen Paint Expo die neuesten, innovativen Entwicklungen in den Bereichen Lackieranlagen, Tauch-Schleudern und Galvanik. Ein weiterer Themen-Bereich ist die so genannte Flexi-Line. Dieses frei konfigurier- und modular erweiterbare Anlagenkonzept findet sowohl in der Kunststoff- als auch Metallbeschichtung Anwendung. Neben dem Turn-Key-Anlagenbau bietet das Unternehmen ab diesem Jahr ein komplettes Wartungs- und Instandhaltungspaket an. Das neu entwickelte Sidasa-Care-Programm ermöglicht Kunden, die Anlageninstandhaltung und Ersatzteilvorhaltung frei zu konfigurieren und ganz oder teilweise outzusourcen. Des Weiteren zeigt das Unternehmen investoptimierte Standardlösungen im Bereich der Lackierrobotik mit ausgewählten Exponaten auf dem Stand.

SIDASA ENGINEERING Germany, Esslinger Strasse 4, 73776 Altbach,
Deutschland, Telefon +49 711 89989583, www.sidasa.com
Halle 3, Stand 3354

((Ansprechpartner Presse: Lars Hayen))

Kategorie: Anlagentechnik

SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Produktionslinie für die Veredlung dreidimensionaler Bauteile

Die Decoline II von Singulus Technologies integriert das Metallisieren im Vakuum (Kathodenzerstäubung/Sputtern) sowie alle Lackier- und Vorbehandlungsschritte in einen Produktionsablauf und transportiert die Bauteile automatisch durch alle Prozessschritte. Ein wesentlicher Schritt zur wirtschaftlichen Produktion ist die Übernahme von Bauteilen, die als Schüttgut bereitstehen. Die Teile werden automatisch übernommen und orientiert in die Anlage eingebracht. Der Polycoater als Vakuum-Beschichtungsanlage ist dabei ein zentraler Bestandteil der Gesamtlinie. Er ist als Inline-Maschine konzipiert und arbeitet nach dem Prinzip der Vakuum-Kathodenzerstäubung. Im Vergleich zur aufwendigen Batch-Fertigung, die das Aufdampfverfahren nutzt, automatisiert diese Lösung den Herstellprozess und senkt mit den kurzen Taktzeiten die Produktionskosten deutlich. Für eine optimale und kontrollierte Beschichtung von allen Seiten lassen sich die Bauteile im Vakuum drehen. Durch Einsatz von UV-Lacken und der Möglichkeit, diese zu recyceln wird der Ausstoß umweltbelastender Stoffe minimiert.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstrasse 103,
63796 Kahl, Deutschland, Telefon +49 6188 4400, www.singulus.de
Halle 2, Stand 2501

((Ansprechpartner Presse: Bernhard Krause))

Kategorie: Anlagentechnik

Singulus_Decoline_18

Special Coatings GmbH & Co. KG

Effizientes Trommelverfahren zur Beschichtung von Kleinteilen

Die Special Coatings GmbH & Co. KG präsentiert sich als ein weltweit führender Dienstleister im Bereich der dekorativen und funktionalen Massenkleinteilbeschichtung. Mit dem SC-Coater, einer High-Tech-Lackieranlage und den speziell hierfür entwickelten Lacksystemen werden unterschiedlichste Materialien im „Heißsprühverfahren“ rationell und effizient beschichtet. Bei dieser Anlagentechnik handelt es sich um eine computergesteuerte Trommel-Beschichtungsanlage. Die Applikation erfolgt mittels Automatik-Sprühpistolen. Neu an diesem System ist vor allem das patentierte, schnelle und kostengünstige Infrarot-Trocknungsverfahren.

Special Coatings GmbH & Co. KG, Zeppelinstrasse 14,
82205 Gilching, Deutschland, Telefon +49 8105 7727330,
www.special-coatings.com
Halle 1, Stand 1210

((Ansprechpartner Presse: Georg Fink))

Kategorie: Dienstleistung

Sprimag Spritzmaschinenbau GmbH & Co. KG

Prozessüberwachung, UV-Beschichtung und Sonderanwendungen

Bei der diesjährigen PaintExpo stehen beim Lackieranlagenhersteller Sprimag drei Themen im Fokus: integrierte Prozessüberwachung, UV-Technologie und Sonderanwendungen. Neben der standardmäßigen Prozesskontrolle können in den Lackieranlagen des Unternehmens Systeme zur Überwachung von Parametern wie Schichtstärke, Viskosität und Durchflussrate sowie der Teile- oder Lacktemperatur integriert werden. Für Teile, bei denen eine herkömmliche Beschichtung problematisch ist, bietet das Unternehmen verschiedene Sonderanwendungen wie Sonderverlängerung, Schleuderapparat oder rotierende Verlängerung für nicht-rotierende Teile.

Sprimag Spritzmaschinenbau GmbH & Co. KG, Henriettenstrasse 90,
73230 Kirchheim, Deutschland, Telefon +49 7021 5790, www.sprimag.de
Halle 2, Stand 2226

((Ansprechpartnerin Presse: Susanne Türcke))

Kategorie: Anlagentechnik

Möglichkeiten zur Prozessüberwachung verschiedener Parameter in der Lackieranlage

STA Separatoren-Technik & Anlagenbau GmbH

Lackschlammausstrag mit Zentrifugal-Separatoren

In Lackieranlagen mit Wasserauswaschung bleibt die Minimierung der Schlamm-Restfeuchte eine permanente Herausforderung für Anlagenbetreiber und Hersteller der Koagulierungschemie. Durch den Einsatz von Zentrifugal-Separatoren kann der Lackschlamm optimal getrocknet und das Entsorgungsgewicht minimiert werden. STA entwickelt und fertigt Zentrifugal-Separatoren sowie komplette Anlagen für den Einsatz an Nasslackieranlagen. Gerade bei Anwendungen mit oft wechselnden Lacken haben sich Zentrifugal-Separatoren bewährt und lösen die bisher eingesetzten Oberflächenabräumer ab. Der Einsatz von Flockungsmitteln ist nicht notwendig, damit werden die Betriebskosten drastisch gesenkt. Durch die geringe Schlammrestfeuchte werden bis zu 80 Prozent der Entsorgungskosten eingespart.

STA Separatoren-Technik & Anlagenbau GmbH, Obere Giesswiesen 32,
78247 Hilzingen, Deutschland, Telefon +49 7731 92430,
www.sta-separator.de
Halle 1. Stand 1539

((Ansprechpartnerin Presse: Monika Schatz))

Kategorie: Anlagentechnik

Sunkiss Matherm

Trocknen mit Thermoreaktoren

Der Thermoreaktor arbeitet durch katalytische Verbrennung des Gases. Diese bei niedrigen Temperaturen flammenlose Verbrennung hat den immensen Vorteil, dass sie in einem breiten Spektrum von 3 bis 8 μm als Energieemitter in Form von Infrarot wirkt, was genau dem Absorptionsspektrum von Lacken entspricht. Diese Übereinstimmung der Spektren begünstigt eine perfekte Absorption der Energie durch die Lackschicht in ihrer ganzen Dicke. Die Verdampfung von Lösungsmitteln oder Wasser für wasserlösliche Farben erfolgt von der Innenseite des Lackfilms nach außen. Die Trocknung und die Polymerisationsprozesse werden somit stark beschleunigt. Die Trocknungszeiten sind immer viel kürzer als in einem Ofen mit Heißluftumwälzung oder im Vergleich zu elektrischem Infrarot, dessen Emissionsspektren weniger konkordant sind.

Sunkiss Matherm, 509 Chemin des Vignes Zone d'activité - Actipole 2B,
1360 Bressolles, Frankreich, Telefon +33 677 116682,
www.sunkissmatherm.com
Halle 3, Stand 3209

((Ansprechpartnerin Presse: Madeleine Oriol))

Kategorie: Trocknung

Thierry GmbH

Lackierung von Urmustern und Farbtonvorlagen auf höchstem Niveau

Auf der PaintExpo 2018 stellt die Thierry GmbH sich als Dienstleister für qualitativ hochwertige Lackierungen vor, die bereits jetzt von namenhaften OEM und Lackherstellern der Automobilbranche weltweit in Anspruch genommen werden. Das Angebotsspektrum umfasst die Erstellung und Verwaltung von Uni oder Metallic Exterieur- und Interieur-Urmustern und Farbtonvorlagen sowie deren Nachstellungen, Design Packages, Colorshows, Chargenprüfungen, Kraterprüfungen, Testpanels für Oberflächenprüfungen, Kalibrierstandards und Primer/Coil-Tafeln. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen selbst hergestellte Prüfgeräte sowie Prüfgeräte von BYK-Gardner und BEVS Industrial. Diese dienen der Herstellung und Abprüfung von Lacken und erstecken sich von Spektralphotometern, Lichtkabinen, Glanzmessgeräten bis hin zu Gitterschnittgeräten, Auslaufbechern, Grindometern und vielem mehr.

Thierry GmbH, Motorstrasse 39, 70499 Stuttgart, Deutschland,
Telefon +49 711 83997420, www.thierry-gmbh.de
Halle 3, Stand 3250

((Ansprechpartner Presse: Patrick Thierry))

Kategorie: Dienstleistung

Timmer GmbH

Doppelmembranpumpen in der Lackversorgung

Hohe Zuverlässigkeit, lange Lebensdauer, Trockenlaufsicherheit und die Senkung der Betriebskosten sind typische Anforderungen an Doppelmembranpumpen in Lackumlaufanlagen, Molch- und Kartuschen-Systeme. Mit der neuen Pumpengeneration "TimBOOST" bietet Timmer verschiedene Modellausführungen an, um die gestiegenen Bedürfnisse der Lackierindustrie zu bedienen. Die Hochdruck-Pumpen erreichen Förderleistungen bis zu 110 l/min beziehungsweise Drücke bis zu 24 bar. Die wartungsarmen Pumpen laufen auch bei niedrigen Drücken sicher an. Die Medienscherung ist gering. Die bewährte TIM-Flex-Membrane ist CIP-fähig verbaut. Die Option Hubzählung (ATEX-konform) ermöglicht die digitale Integration in das Gesamtsystem.

Timmer GmbH, Dieselstrasse 37, 48485 Neuenkirchen, Deutschland,
Telefon +49 5973 94930, www.timmer.de
Halle 2, Stand 2511

((Ansprechpartner Presse: Oliver Timmer))

Kategorie: Applikationstechnik / Lackversorgung

Timmer GmbH

Neue Rückdruckregler

Der neue 3:1-Gegendruckregler "TimECO" wurde von Timmer für die Lackierindustrie entwickelt. Da die Abnahmemengen der Lackierpistolen zeitlich nicht konstant sind, kommt es zu unerwünschten Druckschwankungen im Ringleitungssystem. Zur Beseitigung dieses Problems werden Rückdruckregler (BPR) eingesetzt. Dazu regelt der pneumatische BPR automatisch den Durchflussquerschnitt. Hinlänglich bekannt ist, dass bei herkömmlichen BPR starke Scherspannungen auftreten, die den Lack schädigen können. Beim neuen BPR wird das Fluid geradlinig geführt, so dass kaum schädliche Scherspannungen auftreten können. Dazu wurde ein innovatives Doppelmembransystem entwickelt. Der Hersteller nennt einen maximalen Durchfluss von 40 l/min, wobei der Flüssigkeitsdruck 25 bar nicht überschreiten darf.

Timmer GmbH, Dieselstrasse 37, 48485 Neuenkirchen, Deutschland,
Telefon +49 5973 94930, www.timmer.de
Halle 2, Stand 2511

((Ansprechpartner Presse: Oliver Timmer))

Kategorie: Applikationstechnik / Lackversorgung

Titandix GmbH & Co. KG

Import und Verkauf von Titandioxid

Titandioxid ist zurzeit in aller Munde, nicht nur, aber besonders in der Coating-Welt. Der stetig steigende Bedarf in vielen Bereichen sorgt immer wieder für eine Verknappung. Die Titandix GmbH ist Importeur und Distributor von Titandioxid der Lomon Billions Group, dem größten Produzenten in China. Es werden verschiedene Typen Titandioxid von Billions importiert und zur Lieferung in ganz Europa bereitgehalten. das Unternehmen legt dabei Wert darauf, dass eine angebotene Type auch lagermäßig verfügbar ist. Regelmäßig treffen Container aus China ein, die Verzollung wird selbstverständlich von Titandix vorgenommen. Neben dem reinen Verkauf kann auch die gesamte Logistik übernommen werden.

Titandix GmbH & Co. KG, Duisburger Strasse 13, 41460 Neuss,
Deutschland, Telefon +49 2131 5319852, www.titandix.com
Halle 2, Stand 2336

((Ansprechpartner Presse: Thomas Freitag))

Kategorie: Lacke / Rohstoffe

TQC GmbH

Neue Messgeräte für die Farb- und Lackprüfung

TQC stellt auf der PaintExpo 2018 unter anderem vier neue Geräte beziehungsweise Geräte in neuem Design und Funktionen vor. Der neue Trockenzeitrekorder ist ein voll digitalisiertes Prüfgerät, dass nach der BK (Beck Koller) Methode arbeitet und alle gängigen Normen erfüllt. Die Prüfgeschwindigkeit ist flexibel von einer Minute bis 200 Stunden einstellbar. Ebenfalls neu ist das automatische Filmaufziehgerät Kompakt. Es wurde als Einsteiger-Gerät entwickelt und akzeptiert Prüfkarten bis zu einer Größe von DIN A4. Die Aufziehgeschwindigkeit ist zwischen einer und 150mm/s variabel einstellbar. Vorstellen wird das Unternehmen auch das in Funktion und Design überarbeitete automatische Filmaufziehgerät Standard sowie den Wasch- und Scheuertester. Beide Geräte zeichnet die Variabilität in Geschwindigkeit und Testlänge aus. Sie verfügen über das innovative Bedienkonzept von TQC.

TQC GmbH, Nikolaus-Otto-Strasse 2, 40721 Hilden, Deutschland,
Telefon +49 2103 253260, www.tqc.eu
Halle 1, Stand 1621

((Ansprechpartnerin Presse. Gülay Sengül))

Kategorie: Qualitätskontrolle

TQC_Automatic Film Applicator Compact

Tyczka Energy GmbH

Effiziente Energiekonzepte für Lackierkabinen mit Flüssiggas

Tyczka Energy informiert auf der PaintExpo über Flüssiggas als Energiequelle für Lackierprozesse. Vorteile sind beispielsweise der flexible Einsatz, kurze Realisierungszeiten, hoher Wirkungsgrad in der Anlagentechnik, niedrige Emissionen und es ist nicht wassergefährdend. Flüssiggas ist daher optimal für energieaufwendige Produktionsprozesse, wie beispielsweise bei der Lacktrocknung, wenn kein Erdgasanschluss zur Verfügung steht. Die Lagerung ist einfach, unauffällig, platzsparend und nahezu überall möglich - oberirdisch, unterirdisch oder im geschlossenen Raum.

Tyczka Energy GmbH, Blumenstrasse 5, 82538 Geretried, Deutschland,
Telefon +49 8171 627720, www.tyczka-energy.de
Halle 1, Stand 1322

((Ansprechpartnerin Presse: Astrid Gövert))

Kategorie: Beratung

VIP Coatings Europe GmbH

Hocheffiziente 2K-Elastomerbeschichtungen

Den Schwerpunkt des Messeauftritts der VIP Coatings Europe bilden spritz applizierbare, fugenlose Hochleistungsbeschichtungen (Polyurea und Hybrid Polyurea), die Oberflächen verschiedenster Art dauerhaft schützen. Die Beschichtungen bilden innerhalb von Sekunden eine widerstandfähige, abriefeste Oberfläche aus und zeichnen sich durch extrem schnelle Verarbeitung, außerordentliche mechanische Belastbarkeit sowie hohe chemische Beständigkeit aus. Die Elastomerbeschichtungen werden in einem breiten Spektrum von Anwendungen in Industrie und Handwerk eingesetzt und bieten aufgrund der sehr kurzen Stillstandzeiten enorme Kostenvorteile gegenüber herkömmlichen Beschichtungsverfahren. Weitere Vorteile sind ihre Umweltfreundlichkeit (VOC-frei) sowie die Unempfindlichkeit gegen Feuchtigkeit und Temperatureinflüsse.

VIP Coatings Europe GmbH, Frauenstrasse 31, 82216 Maisach,
Deutschland, Telefon +49 8141 490, www.vip-coatings.de
Halle 2, Stand 2551

((Ansprechpartner Presse: Christian Wild))

Kategorie: Flüssiglacke

Visomax Coating GmbH

Teil- und vollautomatisiertes Polieren von Anbauteilen

Die Visomax Coating GmbH präsentiert auf der PaintExpo die eigens entwickelte Roboteranlage für das teil- oder vollautomatisierte Polieren von Anbauteilen. Die Anlage erkennt durch die automatische Programmwahl verschiedene Bauteile und – je nach Bauteilgröße und -geometrie – kann die Zykluszeit bis auf circa zwei Minuten reduziert werden. Es können pro Zyklus mehrere Bauteile gleichzeitig bearbeitet werden.

Visomax Coating GmbH, Dachdeckerstr. 2-4, 97297 Waldbüttelbrunn, Deutschland, Telefon: +49 (0)931 / 452814 0, www.visomax.de
Halle 2, Stand 2111

((Ansprechpartnerin Presse: Elena Brand))

Kategorie: Zubehör / Polieren

Voss GmbH

Lösemittelfreie Applikation von PFPE-Öl zur Reibungsminimierung

Die Voss GmbH hat einen Beschichtungsautomaten in Eigenentwicklung zur Serienreife gebracht, mit dessen Hilfe es möglich ist, ein reines hoch-viskoses PFPE-Öl zu applizieren. Der Wettbewerb wendet dazu das konventionelle, luftgeführte Verfahren an, das den Einsatz eines HFE-haltigen Lösemittels erfordert. Dieses Lösemittel unterliegt der 2. Bundesimmissionsschutzverordnung und somit besteht die Anforderung, die in dem Beschichtungsprozess entstehende Abluft zu reinigen. Technisch ist die Reinigung aufwendig und teuer – aus diesem Grund wird bei vielen Unternehmen keine Abluftreinigung betrieben, was einen groben Verstoß gegen geltendes Recht darstellt.

Voss GmbH, Völlesbruchstr. 17, 52152 Simmerath, Deutschland,
Telefon +49 2473 928723, www.voss-oft.de
Halle 2, Stand 2437

(Ansprechpartner Presse: Stevo Popovic)

Kategorie: Dienstleistung

VOSSCHEMIE GmbH

Lacklösungen für Automotive, Schienenfahrzeugen und Luftfahrt

Vosschemie präsentiert mit der neuen Marke Carsystem Automotive Industry spezielle Beschichtungssysteme und Komplementärprodukte im OEM- und Industriebereich. Da in der Produktion von Pkw, Lkw, Omnibussen und Schienenfahrzeugen individuelle Anforderungen gelten, ist ein optimal auf die Anwendung abgestimmtes Produkt ausschlaggebend für ein optimales Resultat. Dieses Ziel wird am besten durch eine individuelle Beratung und Betreuung sowie die abgestimmte Produktentwicklung für einen fehlerfreien Produktionsprozess erreicht. Dieses Konzept bietet das Unternehmen für die Bereiche OEM Produktion und Reparatur von PKW, LKW, Bussen und Schienenfahrzeugen, Sonderlösungen für die Luft- und Raumfahrt sowie für die Produktion und Veredelung von Carbon.

VOSSCHEMIE GmbH, Esinger Steinweg 50, 25436 Uetersen,
Deutschland, Tel +49 4122 7170,
www.carsystem-automotive-industry.com
Halle 3, Stand 3150

((Ansprechpartnerin Presse: Christina Busch))

Kategorie: Nasslacke

J. Wagner GmbH

Innovation, Effizienz und Automatisierung für die Lackiertechnik

Im Kontext von Innovation, Effizienz und Automatisierung präsentiert die Wagner Group Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Beschichtungsanwendungen. Im Bereich Nasslackbeschichtung wird neben innovativen Automatisierungskonzepten auch über Produkte aus den Bereichen 2K-Mischanlagen, Zerstäubertechnik (Hochrotations-, Luft- und Materialzerstäubung) und Elektrostatik informiert. Klebepistolen von Walther Pilot runden das Spektrum ab. Ein weiterer Fokus liegt auf effizienten Pulverbeschichtungs-, Dosier- und Farbwechselsystemen für optimierte Prozesse und höhere Produktivität. Das Unternehmen bietet standardisierte und individuelle Lösungen – von der Anwendung bis hin zu Visualisierungskonzepten zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

J. Wagner GmbH, Otto-Lilienthal-Strasse 18, 88677 Markdorf,
Deutschland, Telefon +49 7544 5050, www.wagner-group.com
Halle 3, Stände 3228, 3230, 3328 und 3330

((Ansprechpartnerin Presse: Katja Villnow))

Kategorie: Applikationstechnik

Pulverbeschichtungskabine S-Cube CleanAssist mit automatisierter Reinigung

J. Wagner GmbH

Neue Pulverbeschichtungskabine für optimierte Prozesssicherheit

Mit der neuen Pulverbeschichtungskabine S-Cube CleanAssist ist es Wagner gelungen, den Zeitaufwand für Farbwechsel mittels automatisierter Kabinenreinigung erstmals verlässlich, über 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und in allen Schichten auf fünf bis sechs Minuten zu reduzieren. Damit spart die Pulverbeschichtungskabine im Vergleich zu bisherigen Lösungen nicht nur je Farbwechsel drei bis vier Minuten ein, sondern erhöht die Prozesssicherheit. Die fortschrittliche Pulverbeschichtungskabine ermöglicht darüber hinaus eine gleichbleibend hohe Qualität der Beschichtung und hilft, die Produktivität zu steigern. Für minimalen Pulververlust und somit optimierten Materialeinsatz setzt das Modul auf das patentierte Rückgewinnungssystem EEP (Energie-Effizienz-Paket). Die S-Cube CleanAssist ist als Bestandteil für komplette Beschichtungssysteme des Unternehmens erhältlich.

J. Wagner GmbH, Otto-Lilienthal-Strasse 18, 88677 Markdorf,
Deutschland, Telefon +49 7544 5050, www.wagner-group.com
Halle 3, Stände 3228, 3230, 3328 und 3330

((Ansprechpartnerin Presse: Katja Villnow))

Kategorie: Anlagentechnik

Wagner S-Cube CleanAssist, Pulverzentrum (PXS oder SuperCenter), Monozyklon, Filter

Warnecke & Böhm GmbH

Erste echte Alternative zu klassischen Chromoberflächen

Silberweiß glänzende Oberflächen ohne den Einsatz von Chrom? Seit der Marktreife von Chrome Star beantwortet WB Coatings diese Frage selbstbewusst mit „Ja“. Optisch und physisch schafft das Trio aus Grundierung, Basislack und Klarlack Ergebnisse, die den hohen Ansprüchen von Design, Architektur und Industrie mehr als gerecht werden. Einfach und schnell appliziert kann das System auch den Wegfall von Chrom (VI) bedenkenlos kompensieren. Die Ergebnisse umfangreicher Tests – unter anderem hinsichtlich Kratzfestigkeit, Speichel- und Schweißechtheit, Chemikalien- und Cremebeständigkeit – waren durchweg positiv. Nach ersten Präsentationen bestätigen Industrievertreter Chrome Star ebenfalls Bestnoten. Die drei jeweils aufeinander abgestimmten Zweikomponentensysteme werden mit handelsüblichen Sprühsystemen appliziert.

Warnecke & Böhm GmbH, Westerbergstrasse 12, 83727 Schliersee,
Deutschland, Telefon +49 8026 94070, www.wb-coatings.de
Halle 1, Stand 1227


((Ansprechpartner Presse: Marc Lichtenthäler, TextKonzept Köln,
Franzstrasse 28, 50935 Köln, Deutschland))

Kategorie: Flüssiglacke

WB Chrome Star

Warnecke & Böhm GmbH

Neues Lacksystem für unangreifbaren Plagiatschutz

Mit seinem neuen Lacksystem Safeguard bietet WB Coatings Industrie und Handel zwei präzise Methoden, um die Herstelleridentität eines Produktes ortsunabhängig und während seines gesamten Lebenszyklus abrufen zu können. Hierdurch werden Endverwender vor Fälschungen, Zulieferer vor unangebrachter Mängelhaftung und Hersteller vor minderwertigen Bau- und Ersatzteilkopien geschützt. Die beiden Versionen unterscheiden sich durch die jeweiligen Verfahren der Marker-Applizierung und -Prüfung. Für das bloße Auge nicht sichtbar wird die Markierung an unauffälliger Stelle des Produktes aufgesprüht oder als Konzentrat im Oberflächenlack integriert und hiermit aufgebracht. Die Erkennung erfolgt mit mobilen Lesegeräten. Begleitet durch das Unternehmen lassen sich diese Schutzmaßnahmen in der Regel komfortabel in bestehende Fertigungsprozesse integrieren.

Warnecke & Böhm GmbH, Westerbergstrasse 12, 83727 Schliersee,
Deutschland, Telefon +49 8026 94070, www.wb-coatings.de
Halle 1, Stand 1227

((Ansprechpartner Presse: Marc Lichtenthäler, TextKonzept Köln,
Franzstrasse 28, 50935 Köln, Deutschland))

Kategorie: Flüssiglacke

WB Safeguard

Warnecke & Böhm GmbH

Magische Leuchteffekte dank neuer Lackrezeptur

Mit dem neuen WB Wizard Light Concept von WB coatings lassen sich Objekte jeder Größe und Form durch eigene Leuchtkraft in Szene setzen. Für den ahnungslosen Betrachter sind weder Kabelverbindungen oder sonstige technische Montagen im direkten Objektumfeld erkennbar. Stattdessen sorgt ein besonderes Lacksystem für die Konvertierung unsichtbarer optischer Strahlen in sichtbares Licht. Die hiermit behandelten Objekte sind für die Spülmaschine geeignet und trotzen im Rahmen ihrer originären Produkteigenschaften sowohl chemischen als auch mechanischen Einflüssen. Dreh und Angelpunkt des Konzepts sind spezielle Pigmente, die durch unsichtbare optische Strahlen direkt oder indirekt angeregt werden und diese in sichtbare Leuchtkraft umwandeln. Auf Basis der drei Grundfarben Rot, Grün und Blau können hiermit alle Töne der menschlichen Wahrnehmung zum Leuchten gebracht werden.

Warnecke & Böhm GmbH, Westerbergstrasse 12, 83727 Schliersee,
Deutschland, Telefon +49 8026 94070, www.wb-coatings.de
Halle 1, Stand 1227

((Ansprechpartner Presse: Marc Lichtenthäler, TextKonzept Köln,
Franzstrasse 28, 50935 Köln, Deutschland))

Kategorie: Flüssiglacke

Stilvolle Lichteffekte ohne Kabelverbindung und aufwendig verklebte LED-Leuchtstreifen mit dem WB Wizard Light Concept

Weckerle Lackfabrik GmbH

Kundenspezifische Problemlösungen

Weckerle stellt eine Reihe von innovativen und funktionalen Lacksysteme vor, die ihre Anwendungen in der Automobil- und Schienenfahrzeugindustrie sowie im Anlagen-, und Maschinenbau finden. Die hochwertigen Nasslacke sind als kundenorientierte Lösungen für diverse Herausforderungen in den jeweiligen Segmenten zu betrachten. Durch die hauseigene Forschungsabteilung, werden kundenspezifische Rezepturen entwickelt und bis zur Freigabe in enger Zusammenarbeit mit den Außendienst begleitet. Das Portfolio reicht von hitzebeständige bis hin zu lösungsmittelhaltige sowie wasserverdünnbaren Lacksystemen.

Weckerle Lackfabrik GmbH, Strohgäustrasse 20, 70435 Stuttgart,
Deutschland, Telefon +49 711 826010, www.weckerle-lacke.de
Halle 2, Stand 2326

((Ansprechpartnerin Jenny Pirone))

Kategorie: Flüssiglacke

Weckerle Grosschargenfertigung

Wilckens Farben GmbH

SI–Technologie bietet neue Perspektiven für den Korrosionsschutz

Die Wilckens Farben GmbH präsentiert Ihnen auf der Paint Expo 2018 die „Self Indicating“ Technologie. Damit werden Anwender Unterschichtdicken nahezu eliminieren. Dies garantiert die spezifizierte Trockenschichtdicke, minimiert Überbeschichtungen, reduziert den Farbverbrauch, minimiert Kontrolltätigkeiten und spart somit Zeit und Kosten. Entwickelt und patentiert wurde die Technologie von Nippon Paint Marine Coatings Japan, einem Kooperationspartner des Unternehmens. Wilckens Farben fertigt unter anderem Produkte mit der SI-Technologie für vielfältigste Anwendungsbereiche im Korrosionsschutz in ihrem Hauptwerk in Glückstadt, Deutschland.

Wilckens Farben GmbH, Schmiedestrasse 10, 25348 Glückstadt,
Deutschland, Telefon +49 4124 6060, www.wilckens.com
Halle 3, Stand 3661

((Ansprechpartner Presse: Norman Suhr))

Kategorie: Flüssiglacke

Wiltec BV

Modular wechselbarer Filter für die Oversprayabscheidung

In Zusammenarbeit mit Columbus Industries stellt Wiltec das neue Sortiment von Boxfiltern „PC Pleat“ vor. Sie ermöglichen einen modularen Filterwechsel. Dies bedeutet, dass die Filterwand in Kammern unterteilt ist, die jeweils mit einem Kastenfilter ausgestattet sind. Es werden nur die vollständig gesättigten Filter ausgetauscht, wodurch die Filterkosten signifikant gesenkt werden können. Neben dem modularen Austausch bietet der neue Filter weitere Vorteile wie eine extrem hohe Aufnahmekapazität. Sie macht weniger Filterwechsel erforderlich, was weniger Produktionsunterbrechung verursacht. Durch die sehr hohe Effizienz bleiben die Luftkanäle sauber, was die Wartungskosten niedrig hält. Reduzierte Energiekosten werden durch den geringen Widerstand während der gesamten Lebensdauer erreicht. Der Filter ist gebrauchsfertig, so dass weniger Zeit für den Wechsel nötig ist.

Wiltec B.V., Industrielaan 24, 5406 XC Uden, Niederlande,
Telefon +31 413 244444, www.wiltec.nl
Halle 1, Stand 1141

((Ansprechpartnerin Presse: Marianne van de Haterd))

Kategorie: Anlagentechnik / Oversprayabscheidung

Winterthur Instruments AG

Innovative Messgeräte für die kontaktlose Schichtdickenmessung

Jedes industriell hergestellte Produkt trägt eine funktionelle oder dekorative Beschichtung, die entweder nass oder trocken appliziert werden kann. Die Menge der aufgetragenen Beschichtung kann häufig erst einige Zeit nach dem Schichtauftrag bestimmt werden. Die Winterthur Instruments AG stellt zwei Messsysteme zur berührungslosen Schichtdickenmessung vor. Sie ermöglichen einen reduzierten Materialverbrauch, die Vermeidung von Ausschuss und eine lückenlose Qualitätskontrolle. Während das System "coatmaster flex" ein Handmessgerät ist und für den flexiblen Einsatz konzipiert wurde, ist das System "coatmaster 3D" ein bildgebendes System zur Integration in den Produktionsprozess. Beide Technologien messen die Schichtdicke von nassen, klebrigen, pulverförmigen und festen Beschichtungen berührungslos und zerstörungsfrei unmittelbar nach dem Auftragen. Beide Geräte arbeiten nach dem Prinzip der thermischen Schichtprüfung.

Winterthur Instruments AG, 8404 Winterthur, Schweiz,
Telefon +41 52 2120277, www.winterthurinstruments.ch
Halle 1, Stand 1345

((Ansprechpartner Presse: Prof. Dr. Nils A. Reinke))

Kategorie: Qualitätskontrolle

Winterthur 3D komplett

Zehntner GmbH

Präzisionsmessgeräte für die Qualitätskontrolle


Zehntner, Schweizer Hersteller von Präzisionsmessgeräten präsentiert sein komplettes Programm von Mess- und Prüfgeräten für die Qualitätskontrolle von Oberflächen. Die Produkte zeichnen sich vor allem durch die Kombination einfachster Handhabung mit höchster Präzision sowie die Erarbeitung kundenspezifischer Lösungen aus. Das breitgefächerte Produktprogramm enthält Highlights wie die einmalige Modellreihe ZAA 2600, die dank modularem Aufbau vielfältig einsetzbar ist, beispielsweise für Applikationen von Beschichtungen, Prüfung der Nassabriebbeständigkeit, Crockmeter-Reibprüfungen sowie Ritzhärte- und Schmissbeständigkeitsprüfungen. Ein weiteres Beispiel ist das Glanzmessgerät zur Kontrolle gekrümmter und schwierig erreichbarer Flächen, das ZGM 1120.

Zehntner GmbH, Gewerbestrasse 4, 4450 Sissach, Schweiz,
Telefon +41 61 9530550, www.zehntner.com
Halle 1, Stand 1648

((Ansprechpartnerin Presse: Sévérine Berger))

Kategorie: Qualitätskontrolle

button up