Interview mit Silvia Bauer

Silvia Bauer, Vertriebsleitung, bwh-energy GmbH im Interview.

Was sind Ihrer Meinung nach derzeit die größten Herausforderungen für lackierende Unternehmen und Lohnbeschichter?

Ein wichtiger Faktor sind die Strom- und Energiekosten, die sich unmittelbar auf die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen auswirken.

 

Wo liegen aus Ihrem Blickwinkel betrachtet die besten Möglichkeiten, um Lackierprozesse zu optimieren?

Die beste Möglichkeit ist, durch gezieltes Monitoring die Energieverbrauchswerte zu überwachen. Nur dadurch lassen sich die gesetzlichen Vorgaben erfüllen und die optimalsten Ergebnisse hinsichtlich der Erstattungsmöglichkeiten erzielen.

Welche Trends zeichnen sich in Ihrem Bereich in der industriellen Lackiertechnik ab?

Künftig wird es durch den Gesetzgeber immer mehr Vorgaben und Auflagen geben, um noch energieeffizienter und umweltbewusster zu produzieren.

Welche Entwicklungen/Lösungen bietet Ihr Unternehmen für diese Trends?

Für unser Unternehmen geht es bei dieser Frage um das Optimieren der gesetzlichen Rückerstattungsmöglichkeiten. Werden von den einzelnen Unternehmen wirklich alle Möglichkeiten ausgeschöpft?

Gerade für Betriebe aus dem Bereich der Oberflächentechnik sieht der Gesetzgeber höhere Vergütungen vor.

Ganz wichtig ist hier auch die jährliche Überprüfung der Umlagen-Reduzierung, z.B. Netzentgelte, EEG-Umlage oder die künftige Co2-Umlage.

Zusätzlich sollten Energielieferverträge regelmäßig auf den Prüfstand gestellt werden.

Welche Bedeutung hat die PaintExpo für Ihr Unternehmen?

Die PaintExpo bietet uns die Möglichkeit, viele unserer Bestandskunden zu treffen, interessante Geschäftspartner kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen.

Beitrag teilen

Zurück

button up